Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Christliche Lyrik
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.02.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus lieben bringt Frieden und Segen

Darum so behütet aufs fleißigste eure Seelen, daß ihr dem HERRN, euren Gott, liebhabt.

Josua 23:11

Oh Jesus, der zuerst mich hat geliebt:
Wie Vieles hab ich schon versiebt
in meinem ganzen Leben?
Immer wieder hast Du vergeben,
Verzeihst mir stets aufs Neue
in Deiner nie endenden Treue.
Bist Du doch mein Retter, mein Lehrer.
Ich bin Dein Diener, Dein Verehrer,
Du Freund, Fürsprecher und Bruder.
Bleib Du an an meines Lebens Ruder.

Frage: Hast Du Jesus wirklich lieb? Oder ist Er Dir allenfalls sympathisch oder gar gleichgültig?

Denkanstoß: Psychologen raten, vor allem sich selbst lieb zu haben. Sicher hat Jesus nichts dagegen, wenn wir eine gesunde Eigenliebe haben, denn wir sollen unseren Nächsten lieben wie uns selbst. Jedoch wenn wir Gott nicht lieben aus ganzer Kraft, ganzem Herzen und unserer ganzen Seele heraus, dann drehen wir uns nur um die eigene Achse. Dann sind wir geistliche Autisten, die um sich herum gar nichts mehr bemerken.

Christliche Lyrik

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lyrik-Menüs geblättert werden)


Am Abgrund

Gedicht


Du bist gewandert, du bist geklettert, du bist gerannt,
jetzt stehst du da, verzweifelt, allein und ausgebrannt.
Blickst du zurück und siehst den Weg den du gegangen,
zerreißt der tiefe Schmerz dein blutend Herz,
– du bist in deinem Leben nur gefangen!

Was hatte das Leben und dein Dasein überhaupt für einen Sinn?
„Wer braucht mich und wen interessiert es ob ich morgen noch am Leben bin?“
Du stehst am Abgrund und blickst hinein,
der einzige Gedanke der dich noch antreibt, ist endlich frei zu sein!
Endlich frei von den Bürden und den Sorgen deines Lebens,
das ist die Antwort die du suchst, doch deine Suche scheint vergebens.

Verzweiflung wurd´ dein Ratgeber und hat dich nun zu diesem Punkt gebracht,
„Spring nur“, flüstert er dir leis´ ins Ohr,
„Beend´dein Elend, denn dazu hast du jetzt die Macht!“

Du drehst dich um und dein Blick wandert noch ein letztes mal zurück,
voller Sehnsucht suchst du nach den wenigen Momenten, erfüllt von Glück.
Und trotz der tiefen Dunkelheit in deinem Herzen,
erkennst du in der Ferne ein schwaches Licht vereinzelter Kerzen.
Entzündet in deiner Kindheit, haben sie tatsächlich dein Leben überdauert,
– hattest du sie nicht mit völliger Gleichgültigkeit und atheistischem Gedankengut sorgfältig zugemauert?

Es waren die Geschichten eines Buches, die dich als Kind so glücklich machten,
doch mit der Zeit wurdest du erwachsen und man lehrte dich, sie zu verachten.
Doch die Mauer die du vor langer Zeit gezogen,
war längst schon brüchig und manch ein Stein schon raus geflogen.
Und so schimmert nun das Licht der kleinen Kerzen, in deine tiefe Dunkelheit,
– können Sie dir vielleicht noch einen Ausweg zeigen, aus deinem Elend, deinem Leid?

Es waren die Geschichten der Bibel, deren Lebensgrundlage der Glaube war,
Menschen die in ihrem Leben auf Gott vertrauten, trotz Krankheit, Angst und Nöten, ja sogar in Lebensgefahr!

„Oh Gott der Bibel, hilf mir in meiner Not,
ich sehe keinen Ausweg mehr in meinem Leben, als das Sterben, meinen Tod!“
Dein Schrei hallt tief hinein durch deine Dunkelheit,
und sei gewiss, Gottes Wort galt nicht nur damals, sondern genauso auch heut´ und für alle Ewigkeit –

„Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten
und du sollst mich preisen!“
Gott


(Gedicht, Autor: Nikolai Derksen)


  Copyright © by Nikolai Derksen, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Suche nach Leben! (Themenbereich: Lebenssinn)
Leid (Themenbereich: Leid)
Tot - und dann? (Themenbereich: Lebenssinn)
Sonderlinge? (Themenbereich: Lebenssinn)
Gibt es einen Sinn des Leidens? (Themenbereich: Leid)
Worauf es wirklich ankommt! (Themenbereich: Lebenssinn)
Lass dir an Meiner Gnade genügen (Themenbereich: Leid)
Kleiner Kreisel (Themenbereich: Lebenssinn)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bekehren
Themenbereich Leid
Themenbereich Lebenssinn
Themenbereich Selbstmord



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage