Okkultismus

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 26.05.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Erlösung durch Jesu Blut

In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Übertretungen nach dem Reichtum seiner Gnade.

Epheser 1,7

Hast du, o Seele, dir Jesus als Heiland erkoren?
Bist du errettet durch ihn und von neuem geboren?
Gott ist ja Licht, vor ihm bestehen wir nicht.
Kamst du zu ihm als verloren?

Frage: Wie hast Du deine Wiedergeburt erlebt?

Zum Nachdenken: Gott nimmt die Sünde so ernst, dass Jesus erst durch seinen unschuldigen Tod das Erlösungswerk vollbringen konnte. Menschen, die keine Erlösung für ihre Schuld und Sünden erlangen (wollen), gehen der Todesfinsternis entgegen. Menschen, die von Grund auf und ehrlich wiedergeboren sind, werden in ihrem Wesen durch den Heiligen Geist von innen her erneuert, ihre Grundrichtung wird verändert und sie werden Gottes Wort gegenüber gehorsam. Die Gnade Gottes ist unermesslich, aus purer Gnade wird der Wiedergeborene von seiner Schuld befreit. Und nun kommt das Aber: das neue Leben muss aber erst ausgestaltet werden, es muss ein Wachstum im Glauben und der Erkenntnis dazukommen.

Okkultismus

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Die Magd und der Wahrsagegeist



Und das Volk ward erregt wider sie; und die Hauptleute ließen ihnen die Kleider abreißen und hießen sie stäupen.

Apostelgeschichte 16, 16-22 (Luther 1912)


Mit Wahrsagen konnte man zu allen Zeiten sehr viel Geld verdienen, weil es zu allen Zeiten labile und leichtgläubige Menschen gibt, die sehr viel Geld dafür ausgeben; deshalb konnten die Herren der Magd sehr viel Geld mit ihr verdienen, weil sie einen Wahrsagegeist hatte. Als der Apostel Paulus den Wahrsagegeist austrieb, war das Geschäft mit der Magd dahin, der Gewinn für die Zukunft verloren. Das brachte die Herren der Magd natürlich in Aufregung und machte sie wütend: Paulus und Lukas wurden durch Schläge bestraft.

Das erinnert auch an unsere heutigen ach so aufgeklärten Zeiten, in dem man vor lauter Aufklärung die Aussagen der Bibel in den Bereich der Mythen abzuschieben versucht, zugleich aber auf die fadenscheinigen Aussagen der Zukunftsdeuter herein fällt: Der esoterische Markt wächst und gedeiht, dass man dies als eine Art Wirtschaftswunder bezeichnen könnte. Deshalb sind die Geschäftemacher in diesem Bereich ja auch sehr wütend auf das Christentum, das ihnen ja ihre Gewinne zerstört. Aber der Schaden, der durch Esoterik entsteht, ist weitaus grösser: Menschen, die sich auf okkulte Praktiken einlassen, werden oft seelisch krank. Depressionen, Phobien und Psychosen sind die häufigen Folgen, die Viele der Betroffenen oft in langjährige psychotherapeutische und psychiatrische Behandlungen bringt. Viele müssen sogar in Frührente gehen. Der wirtschaftliche "Erfolg" steht in keinem Verhältnis zu den enormen Folgekosten.

Deshalb kämpfen Christen sehr stark gegen Okkultismus: Sie wollen nicht, dass Menschen krank werden und sogar in Wahnideen verfallen. Es wäre auch verantwortungslos, die Menschen ungewarnt in ihr Verderben rennen zu lassen. Okkultismus bringt die Betroffenen nämlich in den dämonischen Bann, den es zu durchbrechen gilt, wenn die Betroffenen frei werden wollen.

Wer Gott vertraut, braucht auch diese Art der "Zukunftsdeutung" nicht, weiß er sich doch von Gott behütet, versorgt und geführt. Ein Kind, das weiß, dass es seinen Vater fragen und vertrauen kann, holt sich ja auch keine diffusen Berater. Es ist so wie mit einer Krankheit: Es ist bodenloser Leichtsinn, sich in die Hände obskurer Geistheiler und Beschwörer statt zu einem Arzt zu gehen. Wir betreiben doch auch keine "Geistheilung" bei unserem Auto und unserem Fernsehgerät. Warum gehen wir dann so leichtfertig mit unserer Gesundheit um?

Aus persönlicher, leidvoller Erfahrung weiß ich, wie bitter sich okkulte Erfahrungen einbrennen, auch wenn man sie nicht hat machen wollen: Meine Mutter fiel bedauerlicherweise auf Zukunftsdeuter herein und wollte sich umbringen als ich fünfzehn war. Doch selbst aus diesem Umstand hat sie leider nichts gelernt und befragte diese falschen Berater wieder und immer wieder. Die Tatsache, nie geheiratet zu haben und von starkem Misstrauen geprägt zu sein, haben ihre Gründe hierin.

Selbst wenn jemand bemerkt, eine "esoterische, okkulte Gabe" zu haben, tut gut daran, sie niemals zu gebrauchen, sondern Gott zu bitten, davon befreit zu werden. Auch wenn vermeintliche Gewinne verlockend scheinen, so begibt man sich selbst in diabolische Abhängigkeiten und wird zum Sklaven der Dämonen. Und was nützt aller Reichtum hier, wenn wir darüber das Leben im Paradies verlieren? Der grösste irdische Reichtum wiegt nicht das Leiden in der Hölle auf. Und selbst das Risiko, hier arm zu bleiben und lediglich in das Reich Gottes investiert zu haben, rechnet sich mit Zins und Zinseszins: Gott ist ein Gentleman, der hundertfach zurück erstattet, was man Ihm gegeben hat. Bei Ihm brauchen wir uns auch nicht zu fürchten, dass Motten den Reichtum zerfressen, Katastrophen oder Kriege ihn zerstören oder aber Börsencrashs und Inflation das Vermögen zunichte machen. Die Investition in Gottes Reich ist die einzig absolute und am besten verzinste Investition. Vor allem macht sie hier schon frei vor einer ekelhaften dämonischen Knechtschaft.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Ich trau auf Dich (Themenbereich: Gott vertrauen)
Okkulte Bindungen (Themenbereich: Esoterik)
Halloween (Themenbereich: Okkultismus)
Gott ist mein Trost, mein Licht in der Nacht (Themenbereich: Gott vertrauen)
Werden wie die Kinder? (Themenbereich: Gott vertrauen)
Meine Seele ist still und ruhig geworden (Themenbereich: Gott vertrauen)
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Okkultismus)
Goliat - eine Betrachtung (Themenbereich: Gott vertrauen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Okkultismus
Themenbereich Gott vertrauen
Themenbereich Irrlehre



Gottes Durchtragen

Spuren im Sand Auch Gotteskinder müssen Nöte durchstehen. Aber wo ist Gott und Seine Hilfe in schweren Zeiten?

Spuren im Sand

Fragen - Antworten

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Was sind die 7 heilsgeschichtlichen Feste?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Das Herz des Menschen
Das Herz des Menschen

Wie sieht es in IHREM Herzen aus?
Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte! In dem bekannten Klassiker
"Das Herz des Menschen"
mit verschiedenen Darstellungen, werden Sie auch Ihren Herzenszustand finden ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeit-Infos

"Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Kriege, Krisen, Corona -
und die Rettung!

Gottes Durchtragen

Spuren im Sand Auch Gotteskinder müssen Nöte durchstehen. Aber wo ist Gott und Seine Hilfe in schweren Zeiten?

Spuren im Sand

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis