Christliche Feste

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.06.2022

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Gott will uns reichlich segnen! Wie herrlich!

Der Mond wird so hell sein wie die Sonne, und die Sonne wird siebenmal so hell scheinen, wie das Licht einer ganzen Woche an einem einzigen Tag. An diesem Tag wird
der Herr die Wunden, die er seinem Volk geschlagen hat, verbinden und heilen!

Jesaja 30,26

Unbegreiflich sind Gottes Gerichte,
einmalig in der Weltgeschichte.
In der Trübsalszeit, lange vorausgesagt,
wird die gottlose Menschheit geplagt.
Gottes Gerichte sind schrecklich
und machen die Menschen verantwortlich.
Gott straft ihre antigöttlichen Taten!
Warum ließen sich Unversöhnte nicht raten?

Frage: Bist Du der Meinung, dass Gottes Gerichte gerecht sind und dass ER danach sein Volk heilen wird?

Nachgedacht: Gott, der auch heute zu uns spricht: Entscheiden wir uns für Gnade oder Gericht? Gottes Geist lenke Deine und meine Vernunft mit Glaubenshingabe, für die himmlische Zukunft! (Sach.14; Mal.3,16-20; Mk.13,19-20; Offb.8-18)

Christliche Feste

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Christliche Feste-Menüs geblättert werden)


Erntedank


Ich mache sehr viele Briefkastenaktionen und bekomme deshalb oft von Glaubensgeschwistern Traktate, die sie selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verteilen können: Diese Traktate ordne ich, denn manche Schriften sind speziell für bestimmte Feier- oder Gedenktage wie Ostern, Pfingsten oder Weihnachten. Deshalb fielen mir auch einige Heftchen in die Hand, bei denen es um Erntedank ging: Auf dem Titelblatt sah ich hübsche Bilder von der Weinlese, genauso wie vom frischgebackenem Brot. Ich erinnerte mich bei diesen Bildern an Stilleben, in denen oft Schalen mit frischem Obst zu sehen waren, an reich gedeckte Tische mit Marmeladen, Gelees, Honig und so fort, aber auch an die hübsch dekorierten Altäre während der Erntedankgottesdienste, in denen man Kürbisse, Kartoffeln, Möhren und andere Herbstgemüse hinstellt. Gerade Freikirchen laden beim Erntedankgottesdienst zu einer Art Brunch ein, in denen man aus frischen Zutaten Suppen und Eintöpfe gereicht werden. Mancher frisch gebackene Kuchen ist der krönende Abschluss des festlichen Mahles.

Auch Schlachtfeste, die von verschiedenen Bauernhöfen oder in Landgasthöfen veranstaltet werden, haben ihren Ursprung darin, dass Bauern dafür dankten, dass ihr Vieh gut geraten war und Fleisch lieferte: Es waren Feste, an denen sich ein ganzes Dorf beteiligte und sich jeder freute: Damals war man auf gute Ernten noch mehr angewiesen als heute, weil man Lebensmittel nicht lange lagern konnte und weil man sich auch keine Lebensmittel von weiter her, schon gar nicht aus dem Ausland oder gar von Übersee beschaffen konnte. Man dankte dem Schöpfer - also Gott - dafür, dass man eine gute Ernte hatte, die das Überleben der eigenen Familie genauso sicherte wie das der Dorfgemeinschaft und der naheliegenden Städte.

Zu früheren Zeiten dankten auch Fischer und Jäger, wenn sie einen guten Fang hatten: Sie kannten ihre Abhängigkeit von Gott und Seiner Gnade, sie wussten, dass sie ohne Ihn keine Ernte einfahren konnten, dass ihre Schlachtung mager ausfiel, wenn Er Seinen Segen nicht gab, dass sie nichts fangen oder erlegen konnten, wenn Gott ihnen nicht das notwendige Glück schenkte. Aber nicht nur zum Erntedank priesen die Menschen Gottes Güte, sondern sie dankten für ihr täglich Brot das ganze Jahr über: Vor dem Essen bat man um Seinen Segen, nach dem Essen dankte man für das köstliche Mahl.

Darauf sollten wir uns zurück besinnen bei jedem Erntedankfest, das wir erleben dürfen: Ohne Gottes Segen werden wir nämlich nichts ernten. Ohne Gottes Segen werden wir im Wald keine Pilze finden, wir werden keine Beeren und kein Obst pflücken können, wir werden kein Heu und kein Getreide einfahren. Ohne Gottes Segen werden unsere Kühe keine Milch geben, wir werden kein Fleisch auf dem Tisch haben. Wir werden auf Honig verzichten müssen und auf Gelees, auf Gemüse und Salate, auf Fisch und selbst auf unser tägliches Brot. Gott ist nämlich der, der alles geschaffen hat, in dessen Hand alles ist und auf dessen Erbarmen und Fürsorge wir alle angewiesen sind. Selbst das Wirtschaftswunder, dass wir Mitte der 1950iger bis zur Mitte der 1960iger Jahre erleben durften, wäre ohne Sein Wohlwollen nicht möglich gewesen trotz aller Kreativität, trotz aller internationalen Hilfen, trotz allen Fleißes und aller guten Arbeitsweise.

Erntedank sollte deshalb ein Tag der Rückbesinnung sein auf Gott, ein Tag, an dem wir Gott loben, preisen und danken. Dann wird uns auch bewusst, dass selbst unsere Kleidung, unsere medizinische Versorgung, unser Bett, unser Dach über den Kopf, ja, selbst unser Wohlstand durch Ihn kommen. Dann nehmen wir Gesundheit nicht mehr als selbstverständlich an, dann erleben wir Arbeit und soziale Versorgung als Seine Gnade. Erntedank ist ein Tag, der uns in besonderer Weise bewusst machen soll, wie sehr wir von Gottes Liebe und von Seiner Fürsorge abhängen.

"Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht."

1. Mose 8,22


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
G E B E T (Themenbereich: Gott danken)
Mein Vater (Themenbereich: Gott danken)
Beten? - Mir fällt nichts ein! (Themenbereich: Gott danken)
Die Größe Gottes (Themenbereich: Gottes Segen)
Männer und Frauen im Gottesdienst (Themenbereich: Gottes Gaben)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gott danken)
Gott danken & preisen (Themenbereich: Gott danken)
Zur Ehre Gottes! (Themenbereich: Gott ehren)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Segen
Themenbereich Gaben
Themenbereich Gott verehren
Themenbereich Dank an Gott
Themenbereich Erntedankfest



NEIN zur Impfpflicht!

Wir sind als Christen der Nächstenliebe und Wahrheit in Jesus Christus verpflichtet!
Aus persönlicher, schlimmer Impffolgen-Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis bitten wir alle Leser sich selbst umfassend zu informieren und nach 1. Thess. 5,21 alles selbst zu prüfen! Gott segne und leite alle Leser! Link-Liste zu verschiedenen Info-Quellen

Christen im Dienst an Kranken e.V - Durchkommen ohne Impfung möglich?

"Spaziergang"-Termine

Im Stich gelassen: Covid-Impfopfer

www.IMPFOPFER.info

Impfschäden-Meldestelle

Jesus ist unsere Hoffnung!

Friede mit Gott finden

"„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Covid-19 / Corona
Corona

Wie sind COVID-19-Impfungen geistlich einzuschätzen?

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Coronakrise und -impfung biblisch nüchtern beurteilen

C0VID-Impfung - was sagt die Bibel dazu?

Weitere Infos ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Agenda 2030 / NWO / Great Reset

Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!
Vortrag Teil 1         Vortrag Teil 2

Weltherrschaft als neue Welt-ordnung - The Great Reset? (Pastor Wolfgang Nestvogel)

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis