Christenverfolgung

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 09.12.2023

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Auf Gottes Wort achten

Darum sollen wir desto mehr achten auf das Wort, das wir hören, damit wir nicht am Ziel vorbei treiben.

Hebräer 2,1

Jeder Mensch ist im Leben auf der `Durchreise`
und jeder beschreitet den Weg auf seine Weise.
Eine Anzahl von Jahren gehen schnell dahin
und es erschließt sich oft nicht der Daseinssinn.
Unser Lebenslauf wird in eine Kernfrage münden:
Ob wir unsere Lebenszeit in Jesus konnten gründen?
Wie wichtig ist es daher für mich, die Weichen zu stellen,
damit mich in Zukunft kein Gottesurteil kann fällen.

Frage: Benutzt Du täglich Gottes Wort als Deine persönliche Lebensanleitung?

Zur Bekräftigung: Mit Jesus wird sich mein Leben im Himmel vollenden,
denn ich befinde mich in Christi gnadenreichen Händen.
Das Heimatziel meiner Ankunft heißt: Ewige Glückseligkeit.
Danke, Herr, dass DU mich darauf vorbereitet hast: Ich bin bereit!
Du auch?

Christenverfolgung

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Glaube in Bedrängnissen



Wir sollen Gott danken allezeit um euch, liebe Brüder, wie es billig ist; denn euer Glauben wächst sehr, und die Liebe eines jeglichen unter euch allen nimmt zu gegeneinander,...

2. Thessalonicher 1,3-11 (Luther 1912)


Die ersten Christen wurden von den Pharisäern und Schriftgelehrten und durch das Römische Reich verfolgt: Stephanus wurde von seinen jüdischen Glaubensgenossen gesteinigt; andere Märtyrer wurden in den Arenen und Amphitheatern zur Volksbelustigung wilden Tieren wie Löwen, Tigern und Bären zum Fraß vorgeworfen oder gekreuzigt. Nero ließ viele Christen für das öffentliche Vergnügen in seinen Gärten als lebendige Fackeln verbrennen. Auch in den Diktaturen der Neuzeit gab und gibt es Christenverfolgungen: Christen sind - obwohl das die Wenigsten wissen - die am meisten verfolgte Glaubensgemeinschaft bzw. Weltanschauung. Gerade in der islamisch geprägten Welt, aber auch in China, Nordkorea und Kuba gibt es massive Verfolgungen. Dennoch bewährt sich deren Glauben in großen Bedrängnissen.

Paulus lobte die Standhaftigkeit der Christen in Not und Bedrängnis, in Verfolgung und Leid, aber er beließ es nicht dabei: Er sprach seinen Glaubensgeschwistern Mut zu und war selbst denselben Nöten, Bedrängnissen und Verfolgungen ausgesetzt. Mehrfach saß er wegen seines Glaubens im Gefängnis, wurde geschlagen, verjagt, und einmal überlebte er sogar eine Steinigung. Deshalb verstand er die Gefühle seiner Glaubensgeschwister sehr gut. Wir hingegen leben hier im Westen noch in Sicherheit, auch wenn die so genannte Politische Korrektheit zeigt, dass die Intoleranz gegenüber dem Christentum steigt. Wir können dankbar sein für die Freiheit, die wir noch haben, und wir tun gut daran, sie zu verteidigen.

Doch auch unsere Liebe ist gefordert: Unser Glaube ist ohne Liebe nicht denkbar; Glaube und Liebe gehören unzertrennlich zusammen. Wir müssen uns die Frage stellen, ob wir solidarisch sind mit unseren Glaubensbrüdern in der Verfolgung, ob wir intensiv für sie beten und versuchen, ihnen zu helfen, und sei es "nur" durch eine Unterschrift einer entsprechenden Aktion.
Es ist ebenso unsere Liebe zu Christus gefragt: Wenn wir Christus wirklich lieben, dann werden wir seine Gebote verteidigen so gut wir können, zum Einen durch unser Leben, zum Anderen dadurch, dass wir den Mund aufmachen bei Gesetzen, die gegen Gottes Willen verstoßen. Viele Christen machen das vorbildlich. Die Aktion "Tim lebt" zeigt zum Beispiel sehr gut, dass Christen nicht nur gegen Abtreibung sind, sondern auch bereit, ein Kind in Pflege zu nehmen oder zu adoptieren, das behindert ist und von den leiblichen Eltern quasi verstoßen wird.

Bei allem aber dürfen wir Gott unbedingt vertrauen und wissen, dass Er uns liebt und uns durchträgt. Diese Gewissheit gibt uns die Ruhe, die wir brauchen, und wir dürfen darauf vertrauen, dass Gott eingreifen wird. Jesus wird eines Tages wiederkommen in Macht, und alle Knie werden sich vor Ihm beugen müssen.

Um diese Kraft und Ruhe zu erfahren, bedürfen wir des eigenen Gebets, des Gebets Anderer und des Gebetes füreinander. Sind wir bereit dazu? - Gebet wird uns verändern, stärken, weil wir die Verbindung zu Gott pflegen und bewahren. Es wird das Werk Gottes dadurch mit Kraft verbreitet, und wir können das Gute tun, das uns unserer Berufung würdig macht.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Schöpfung oder Evolution (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Wacht endlich auf! (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Atheismus - eine Alternative? (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Die Toren sprechen in ihrem Herzen (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Meidet das Böse in jeder Gestalt (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Goliat - eine Betrachtung (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Zwischen Hosianna! und Kreuziget Ihn! (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Anfeindungen
Themenbereich Gottlosigkeit



Umfrage

Umfrage

Den Zeitpunkt kennen wir nicht, aber wir sollen wachen (Markus 13,35) und sobald die Zeichen auf eine baldige Entrückung hinweisen uns aufrichten und unsere Häupter erheben, weil die Erlösung naht (Lukas 21,28).
Ist es jetzt soweit?

Wie nahe sind wir der Entrückung?

Zur Umfrage

Gottes Durchtragen

Spuren im Sand Auch Gotteskinder müssen Nöte durchstehen. Aber wo ist Gott und Seine Hilfe in schweren Zeiten?

Spuren im Sand

Fragen - Antworten

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Was sind die 7 heilsgeschichtlichen Feste?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Das Herz des Menschen
Das Herz des Menschen

Wie sieht es in IHREM Herzen aus?
Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte! In dem bekannten Klassiker
"Das Herz des Menschen"
mit verschiedenen Darstellungen, werden Sie auch Ihren Herzenszustand finden ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeit-Infos

"Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Kriege, Krisen, Corona -
und die Rettung!

Gottes Durchtragen

Spuren im Sand Auch Gotteskinder müssen Nöte durchstehen. Aber wo ist Gott und Seine Hilfe in schweren Zeiten?

Spuren im Sand

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis