Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Weihnachtsgedichte
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.03.2015

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Der Sohn Gottes reitet in Jerusalem ein um für uns den Leidensweg zu gehen.

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin.

Sacharja 9,9

Auf dem Eselsfüllen reitet
Jesus in die heil`ge Stadt.
Eine große Schar begleitet
den, der sie gelehret hat.
Jesus kommt um dort zu leiden,
er, der uns den Frieden bringt,
lasst uns Gottes Sohn lobpreisen,
dass es laut zum Himmel klingt.

Frage: Haben Sie die Hilfe dieses göttlichen Helfers schon persölich erlebt?

Vorschlag: Jesus schafft eine Hilfe dem, der sich danach sehnt. Er will Ruhe, Ordnung und wahren Frieden in Ihr Leben bringen, wenn Sie ihn nur Herr in Ihrem Leben sein lassen. Laden Sie ihn gerade heute in Ihr Leben ein! Der Herr nimmt Sie ernst, wenn Sie aufrichtig zu ihm beten.

Weihnachtsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Weihnachtsgedichte-Menüs geblättert werden)


Nachdenkliche Weihnacht II

Gedicht


Durch die Straßen irrt Bruder Unbekannt,
kaum hat ihn einer bei seinem Namen genannt.
Still schaut er an der Hauswand empor,
aus einem Fenster erschallt ein Weihnachtschor.

Nun sieht man ihn ein paar Schritte weiter gehen,
doch stopp – jetzt bleibt er stehen.
Aus einem Haus dringt Bratenduft,
ja, ja, sagt er traurig, es ist Bratenluft.

So feiert man Weihnacht in Stadt und Land
nicht bedacht wird Bruder Unbekannt.
Niemand möchte ihn gerne sehen,
ein jeder bittet, bleib nicht hier bei uns stehen.


(Gedicht, Autor: Peter Makowsky)


  Copyright © by Peter Makowsky, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Verkündigung der Geburt Jesu (Themenbereich: Weihnachten)
Jesus in der Krippe (Themenbereich: Weihnachten)
Der barmherzige Samariter - ein Vorbild (Themenbereich: unterlassene Nächstenliebe)
Nur so ergibt es Sinn (Themenbereich: Weihnachten)
Gedanken zur Weihnachtsfeier (1. Joh. 4,9-16) (Themenbereich: Weihnachten)
Geburtstagsfeier ohne Geburtstagskind (Themenbereich: Weihnachten)
Gott hat uns so sehr geliebt (Themenbereich: Weihnachten)
Um was geht es an Weihnachten wirklich? (Themenbereich: Weihnachten)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Weihnachten
Themenbereich Lieblosigkeit



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

2017 feiern wir das Reformationsjahr in welchem Martin Luther wieder Gottes Wort und Willen ins Zentrum stellte.
Der Reformator Martin Luther Wie sieht es aber heute aus, wo Pastoren wie z.B. Olaf Latzel in Bremen, die wie Luther biblisch ausgerichtet sind, sogar von der Kirche angefeindet werden?

Brauchen wir wieder einen Reformator?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Verfälschte Kreuzesbotschaft
Bibelstelle:
1. Korinther 1, 18

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Widerstehen!

Unverbindliche Beliebigkeit, die vor nichts mehr Halt macht, führt nicht zur Freiheit, sondern in neue Knechtschaft. Hier müssen Christen widerstehen und ihrer Licht- und Salzfunktion nachkommen.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de

Buchneuerscheinung!


Nun auch Band 2 erschienen

Kindern biblische Geschichten und geistliche Grundwahrheiten vermitteln.

Raphael-Kinderbücher