Endzeit

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 03.12.2022

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Jesus schenkt einen großen Fischzug!

Spricht Jesus zu ihnen: Kinder, habt ihr nichts zu essen? Sie antworteten ihm: Nein. Er aber sprach zu ihnen: Werft das Netz aus zur Rechten des Bootes, so werdet ihr finden. Da warfen sie es aus und konnten`s nicht mehr ziehen wegen der Menge der Fische.

Johannes 21,5-6

Jesus, Dir will ich ganz vertrauen,
bei Schwierigkeiten auf Dich schauen,
denn Du hast Versorgung versprochen
und hast noch nie Dein Wort gebrochen!

Frage: Sorgen wir uns um unsere Zukunft: Was werden wir essen? Was werden wir trinken? Womit werden wir uns kleiden?

Zur Beachtung: Diese Fragestellungen wurde aus Jesu Bergpredigt Matth. 6,31 entnommen - aber der Vers beginnt mit `Darum sollt ihr NICHT sorgen und sagen: …` und dann kommt `euer himmlischer Vater weiß, dass ihr all dessen bedürft`. Aktuell kommen bisherige Sicherheiten immer mehr ins Wanken! Wie tröstlich ist hier das ganz praktische Erleben der Jünger: Zum einen wachte Jesus über das Wohlbefinden seiner Jünger und bot von sich aus Hilfe an, was auch an Jesaja 65,24 erinnert: `Ehe sie rufen, will ich antworten`. Wie herrlich: Wir dürfen mit Gottes Versorgung bei allem was auf uns zukommet rechnen! Aber es gab etwas zu beachten: Sie mussten sofort und genau auf der rechten Bootsseite das Netz auswerfen. Befolgen wir Jesu Anweisungen ganz genau? Liegt möglicher Mangel an unserer `Abwandlung` göttlicher Anweisungen? Und das erstaunliche: Jesus versorgt absolut reichlich! Glaube wird immer belohnt werden! Lasst uns Jesus Christus ganz und gar vertrauen!

Endzeit

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Von den klugen und den törichten Jungfrauen



Dann wird das Himmelreich gleich sein zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und gingen aus, dem Bräutigam entgegen....

Matthäus 25, 1-13 (Luther 1912)


Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen spiegelt diejenigen wieder, die sich einmal bekehrt haben, doch fünf sind töricht und die anderen fünf sind klug. Die Törichten meinen, mit dem Übergabegebet als solches wäre alles in Ordnung, sonst müsste man nichts tun, die Klugen aber lassen sich wirklich auf Jesus ein. Was bedeutet das?

Die Törichten meinen es zwar auch in aller Regel ernst, wenn sie Jesus in ihr Leben bitten, doch sie unterhalten keine wirklich intensive, lebendige Beziehung zu ihm; sie lesen nicht oder nur sehr selten in Seinem Wort, der Bibel, sie beten nur oberflächlich, und der Gottesdienstbesuch ist lediglich eine Pflichtübung. Es findet keine Weiterentwicklung im Glauben statt. Das heißt: Der Glaube bleibt stehen, und jeder Stillstand ist automatisch damit verbunden, dass man zurücktreibt.

Die Klugen hingegen lesen intensiv in Gottes Wort und versuchen, das Gelernte möglichst gut im Alltag umzusetzen; für sie ist das Gebet, also das Gespräch mit Gott, wichtig, um so zu erfahren, was Gott zu einem sagt, aber auch, um zu loben, zu danken und zu preisen. Das Treffen mit anderen Christen ist ihnen wichtig, und der Gottesdienstbesuch ist für sie keine Pflichtübung, sondern ein Liebesakt Gott gegenüber.

Während die Törichten statt zu Wachen die Ankunft des Bräutigams versäumen, sind die Klugen hellwach. Die Törichten sind in ihrem Glauben oberflächlich, gleichgültig. "Es wird ja schon alles gut werden", meinen sie. Dabei geht ihnen das Öl aus. Das Öl steht hier sinnbildlich für den Heiligen Geist. Wenn man keine Gemeinschaft mit Gott pflegt, dann zieht Er sich als Gentleman zurück; Gott zwingt sich niemals auf. Die Klugen pflegen Gemeinschaft mit Gott, deshalb bleibt das Öl - der Heilige Geist - in Ihnen wohnen.
Bei der Ankunft Jesu sind die Klugen bereit: Sie finden Einlass. Die Törichten sind nicht bereit, sie haben das Ziel verfehlt und finden keinen Einlass.

Wo wird uns Jesus finden: Bei den Törichten oder bei den Klugen? Wird Er uns dabei finden, dass wir den Fehlen Gottes suchen und tun oder findet Er uns phlegmatisch und gleichgültig?


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Toren sprechen in ihrem Herzen (Themenbereich: Torheit)
Seid ihr so unverständig? (Themenbereich: Lauheit)
Christ ist man ganz oder gar nicht! (Themenbereich: Lauheit)
Gott zieht Bilanz auch über meinem Leben. (Themenbereich: Lauheit)
Wem dienst du? (Themenbereich: Lauheit)
Ein jeder tat, was ihn recht dünkte (Themenbereich: Lauheit)
Die Weisheit der Welt ist Torheit vor Gott (Themenbereich: Torheit)
Was aber unter die Dornen fiel (Themenbereich: Lauheit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Blindheit (geistlich)
Themenbereich Lauheit
Themenbereich Weisheiten



Friede mit Gott finden

Mach Dich bereit, Deinem Gott zu begegnen!!

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Zum Zeitgeschehen

"Frankfurter Erklärung christlicher und bürgerlicher Freiheiten"

Website

deutscher Text der Erklärung

Leben vom Sieg Jesu her

(Prof. Dr. Werner Gitt)

Jesus ist unsere Hoffnung!

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Agenda 2030 / NWO / Great Reset

Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!
Vortrag Teil 1         Vortrag Teil 2

Weltherrschaft als neue Welt-ordnung - The Great Reset? (Pastor Wolfgang Nestvogel)

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis