Gebet

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.01.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Jesus im Zentrum unseres Lebens und Herzens

Es war aber einer unter seinen Jüngern, der zu Tische lag an der Brust Jesu, den hatte Jesus lieb.

Johannes 13,23

Jesus, Dir will ich mich weihen
und ganz in Deiner Nähe sein,
will beständig auf Dich schauen
und Dir ganz und gar vertrauen!

Frage: Suchen Sie die beständige Nähe zu Jesus Christus?

Aufruf: Zurzeit Jesu „lag man zu Tisch“ und Johannes war offenbar bestrebt immer direkt neben Jesus in dessen direktem Blickfeld zu liegen! Johannes bezeugte immer wieder seine Liebe zu Jesus und fühlte sich auch von Jesus geliebt. „Liebe“ war das große Thema seiner Briefe – was ja auch das „höchste Gebot“ ist (Matth. 22,36-40). Bemerkenswert ist auch, dass Johannes der „Gewürdigte“ war, die Offenbarung zu empfangen! Lasst uns auch Jesus wie Johannes von ganzem Herzen lieben und beständig Seine Nähe suchen!

Gebet

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gebet-Menüs geblättert werden)


Zwischen Bibeldiät und Gebetsfasten


Wir Christen - so scheint es mir - haben zwei falsche Angewohnheiten: Wir machen sowohl eine Bibeldiät als auch ein Gebetsfasten. Will sagen: Wir beschäftigen uns zu wenig mit der Bibel, dem Wort Gottes, und wir beten zu wenig! Und dies hat natürlich Konsequenzen, die nicht wünschenswert sind, denn welchen Sinn hat es, dass wir die Bibelkenntnis der Zeugen Jehovas bewundern, ihnen aber nicht antworten können, obwohl wir instinktiv und auch sonst wissen, dass ihre Aussagen nur mit Bibelzitaten "belegt" werden, die völlig aus dem Zusammenhang gerissen werden? Wie sollen wir Gottes Wort im Alltag leben, wie sollen wir im Glauben wachsen, wenn die Bibel ein Buch ist, das lediglich in unserem Bücherregal steht, um dort zu verstauben? - Auch der Ehrenplatz hilft da nicht viel; die Bibel will gelesen und verstanden sein!

Auch ich habe mich lange genug heraus geredet. Ich sagte "zu schwierig", doch was ist schwierig zu verstehen, wenn Gott sagt: "Du sollst nicht lügen, du sollst Vater und Mutter ehren, du sollst einem Tauben nicht fluchen, du sollst die Fremden nicht bedrücken!"? Letztendlich erklärt sich die Bibel selbst, und wen es an Weisheit fehlt, der kann Gott bitten, der gerne erklärt.
Ich sagte "Keine Zeit!", während ich aber Zeit genug hatte für Schmuddelshows im Fernsehen, für Kneipenbesuche, für Gespräche, die ich sogar noch langweilig fand.
"Keine Anleitung!" gilt auch nicht: Es gibt genug Bibellesepläne auf dem Markt. Da ist für wirklich jeden etwas dabei.

Und warum machen wir allzu oft ein Gebetsfasten? Uns fällt doch genug ein, worüber wir tratschen können, wenn wir beim Kaffeeklatsch oder am Stammtisch sind, und auch der Stoff in den Arbeitspausen unter Kollegen geht uns nicht aus. Und dann fällt uns zum Beten gar nichts ein? - Wie wäre es, wenn wir für die Arbeitslosen beten, für die Kranken, die Ausgestossenen, die Sterbenden, die Einsamen, die Alten, die Behinderten, für unsere Soldaten in Afghanistan, für die Pflegeberufe, für die Polizisten, für unsere Politiker, für unsere Nachbarn, Freunde, Verwandte, Kinder, für unser Dorf, unsere Stadt, unseren Arbeitgeber, unsere Feinde, unsere Geschäftspartner, die Gewerkschaften, die Arbeitgeberverbände, die Forscher, die Ärzte, die Wohlfahrtsorganisationen? Noch nicht genug? Es gibt ja auch noch unsere Seelsorger, die Heilsarmee, die Evangelisationswerke, Stiftungen, uns selbst, die Bitte, dass Gott Traktatverteiler und Evangelisten erweckt, für Sicherheit und Bewahrung im Strassenverkehr, für den Schutz vor Naturkatastrophen, für die Obdachlosen, die Flüchtlinge, die Hungernden, Dürstenden, Nackten ....
Behaupte noch einer, ihm fiele nichts ein!

Ach ja: Wem noch nicht genug ist, ich hätte da auch noch ein paar Wünsche, worüber man beten kann: Für eine Arbeit, von der ich leben kann, für die Predigten, die ich schreibe, für meine Kollegen, die mitschreiben, für die Menschen, die das lesen, für die christlichen Internetseiten .....


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Ich lebe; doch nun nicht ich (Themenbereich: Gott dienen)
Der HERR ist wahrhaftig auferstanden! (Themenbereich: Christlicher Glaube)
Christ sein im Alltag (Themenbereich: Gott dienen)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gott dienen)
Jesus, der Herr über den Sabbat (Themenbereich: Gott dienen)
Zum Glück kenne ich Jesus! (Themenbereich: Christlicher Glaube)
Warum nennt Ihr mich Herr? (Themenbereich: Gott dienen)
Ist Bibel lesen nicht zu schwer? (Themenbereich: Bibel lesen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aktiv sein
Themenbereich Gebete
Themenbereich Glauben
Themenbereich Bibel lesen



Predigten
Predigten

Livestream-Predigt jeden Sonntag ab ca. 10:10 sowie Predigt-Archiv

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis