Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Dank und Hingabe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.10.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Es ist gut, wenn wir im Wort Gottes gegründet sind, hier haben wir den richtigen Halt.

Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein und lass kein Unrecht über mich herrschen.

Psalm 119,133

Wenn ich diesen Tag beginne,
öffne du mir Herz und Sinne,
zu hören auf dein heilig Wort,
zu jeder Zeit an jedem Ort.

Frage: Ist denn die tägliche Bibellese so wichtig?

Vorschlag: Ja. Das Bibelwort ist eigentlich wichtiger als das tägliche Brot. Die Bibel, das Wort Gottes, weist uns den Weg des Lebens. Es zeigt uns unsere Verlorenheit in einem Leben ohne Gott, unsere Sündhaftigkeit - aber andererseits weist es uns den Weg zu Jesus Christus, dem Retter und Erlöser der Welt. Es ist so etwas wie die ausgestreckte Hand Gottes die uns aus Sündenelend ins Himmelreich ziehen will. Haben wir diese Hand schon ergriffen?

Dank und Hingabe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dankgedichte-Menüs geblättert werden)


Fleißig wie die Bienen

Gedicht


Fleißig wie die Bienen,
so will ich dir, o Herr, dienen.
Auch wenn andere lachen,
will ich dich groß machen.
Auch wenn andere etwas anderes sagen,
du wurdest für meine Sünden ans Kreuz geschlagen.

Ich habe durch dich ewiges Leben gewonnen,
denn du hast meine Sünden auf dich genommen.
Darum will ich dich ehren
und dir den Dank nicht verwehren.

Du hast mich befreit von aller Schuld,
deshalb gebührt dir alle Huld.
Und lass mich hier auf Erden
im Lobpreis deiner nicht träge werden.

Wo ich auf falschen Wegen wandle, da mache mich rein.
Gott sei Dank, darf ich durch deine Gnade Gottes Kinde sein.
Der Vater, der hat dich gesandt, um für unsere Sünden zu sterben.
Alle, die diese Gnade angenommen, sind nun Gottes Erben.
Wir haben in dir den Felsen, auf dem wir sicher stehen.
Wir bleiben Gottes erkaufte Kinder, sollt auch die Welt untergehen.

Und das dürfen wir verkünden:
Du hast uns befreit,
erlöst von allen Sünden,
erwartet uns die Herrlichkeit.

Und die dürfen wir verbringen in Ewigkeit mit dir.
Du hast dafür alles gegeben, wurdest für die Ewigkeit die Tür.
Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn,
was kann es schöneres geben?
Gemeinschaft mit dem König auf ewigen Thron.
Herr Jesus, ich bin froh, dass ich habe das ewige Leben.

Denn glücklich ist, der nie vergisst,
dass er auf ewig errettet ist.
Und genau darum,
erzähl ich so gerne die schönste Botschaft,
die mit der meisten Kraft,
das Evangelium.


(Gedicht, Autor: Andreas Schomburg)


  Copyright © by Andreas Schomburg, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden




Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage