Evangelisieren

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.09.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Gottes Wort leuchtet uns so zuverlässig, dass wir nicht irren, wenn wir ihm nachfolgen.

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Psalm 119,105

Dein Wort ist sehr gut,
es macht mir stets Mut.
Werd` ich auch oft versagen,
bin ich von Ihm getragen.

Frage: Was ist wichtig im Zusammenhang mit der Lektüre von Gottes Wort?

Vorschlag: Die Bibel, die Heilige Schrift, ist Gottes heiliges, inspiriertes Wort. Ein Bibelgelehrter sagte einmal, die Bibel sei ein Liebesbrief Gottes an die Menschen. Lesen wir sie regelmäßig in großem Respekt und tiefer Dankbarkeit zu Gott. Gott zeigt uns darin Seinen Willen, aber auch Seine Liebe. Wenn wir das Leben, die Lehre und die Wirksamkeit Jesu im Neuen Testament betrachten und befolgen, dann werden wir mit göttlicher Weisheit gesegnet!

Evangelisieren, Missionieren, Botschaft Gottes verbreiten

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Evangelisation-Menüs geblättert werden)


Es ist nicht umsonst!



Denn gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahinkommt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und wachsend, daß sie gibt Samen, zu säen, und Brot, zu essen:...

Jesaja 55, 10-11 (Luther 1912)


Schon lange verteile ich Schriften und Kalender mit evangelistischem Inhalt und meiner Privatpost lege ich immer ein Traktat bei. In meinem Umfeld weiß jeder, dass ich wiedergeborener Christ bin. Auf meinen Profilen bei Facebook und bei wer-kennt-wen habe ich mich ebenfalls als wiedergeborener Christ geoutet. Zudem helfe ich einmal im Monat beim evangelistischen Bücherstand der christlichen Teestube in Koblenz, doch ich habe bis heute noch nicht erlebt, dass sich irgend jemand aufgrund meines Bekenntnisses für Jesus bekehrt hätte. Dabei bin ich schon seit zwanzig Jahren im Glauben. Vielleicht geht es Anderen Glaubensgeschwistern so ähnlich. Manchmal empfinde ich es als etwas frustrierend, wenn ich "keine Ergebnisse" sehe, vor allem, weil es um die Ewigkeit der Menschen geht.

Aber wer das Wort Jesu Christi weitergibt, hat seine Aufgabe getan: Von uns verlangt Gott unser Bekenntnis; unser Auftrag ist es, das Evangelium in die Welt zu tragen. Natürlich müssen wir dabei so vorgehen, dass die Menschen bereit sind, uns zuzuhören bzw. die ihnen gegebenen Traktate zu lesen. Auch in unserem Leben tun wir gut daran, ein Zeugnis für Jesu Liebe zu sein: Wenn wir unser Gegenüber ernst nehmen mit all seinen Zweifeln und Fragen, dann sind wir schon auf dem richtigen Weg. Dennoch ist es Gottes Sache, der Saat das Wachstum zu geben.

Wir dürfen wissen, dass Gottes Wort niemals leer zurück kehrt, sondern das tut, zu dem Gott es ausgesandt hat. Meine Bekehrung ging ja auch nicht von jetzt auf sofort. Da war ein Arbeitskollege bei der US-Army, der mir Jesus bekannte. Dann fand ich irgendwann in einer Stuttgarter Kirche ein evangelistisches Comic. Am Stuttgarter Hauptbahnhof verteilte ein Mann Traktate. Sie alle haben dazu beigetragen, dass ich letztendlich mein Leben Christus übergab. Nicht zu vergessen sind all jene Christen, die ein wunderbares Zeugnis für den Herrn waren, als sie mir in Zeiten meiner Not ganz einfach nur geholfen haben ohne jegliche Hintergedanken. Keiner von ihnen weiß, dass jeder Einzelne zu meiner Bekehrung wesentlich beitrug; es dürfte sogar die Ausnahme sein, wenn irgend jemand weiß, dass ich mich überhaupt bekehrt habe.

Wissen wir nicht, ob irgendjemand das Traktat, das wir ihm gaben, gelesen und sich zu Herzen genommen hat? Vielleicht haben wir Traktate irgendwo ausgelegt, an einer Bushaltestelle, in einem Zug oder sonst irgendwo. Vielleicht ist jemand, der dann jenes Traktat gelesen hat, gläubig geworden. Oder vielleicht hat unsere Spende an eine Missionsgesellschaft eine Evangelisation ermöglicht. Oder unser Engagement bei einer Zeltevangelisation war der Auslöser für eine Bekehrung, selbst wenn wir hinter den Kulissen tätig gewesen sind.

Gottes Wort, das hat Er uns versprochen, kehrt keinesfalls leer zurück.
Es bewirkt, was Gott will.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Reifeprüfung (eine wahre Geschichte) (Themenbereich: Aktiv sein)
Der Prophet Jona und ich (Themenbereich: Aktiv sein)
Frohe Pfingsten (Themenbereich: missionieren)
Die Entscheidung (Themenbereich: Aktiv sein)
Aktiv sein (Themenbereich: Missionieren)
Evangelisieren (Themenbereich: Missionieren)
Aktiv sein (Themenbereich: Aktiv sein)
Das Werk des Herrn eifrig tun! (Themenbereich: Aktiv sein)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich missionieren
Themenbereich Aktiv sein



Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Bibelarbeiten

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis