Gemeinde

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 25.09.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Gottesfurcht führt zur Anbetung!

Die Furcht des Herrn ist eine Quelle des Lebens; man meidet durch sie die Fallstricke des Todes

Sprüche 14,27

Gottesfurcht bringt uns wahres Leben,
das Jesus Christus nur kann geben.
Jesus allein bewahrt uns vor dem Tod
und befreit uns von aller Sündennot.

Frage: Fürchten wir Gott oder fürchten wir Menschen?

Tipp: Die Furcht Gottes ist nicht nur aller Weisheit Anfang, sondern auch Quell des Lebens. Ohne Gottesfurcht handeln wir töricht und schaufeln unser eigenes Grab.

Gemeinde

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Die Gemeinde rein halten!



Es geht eine gemeine Rede, daß Hurerei unter euch ist, und eine solche Hurerei, davon auch die Heiden nicht zu sagen wissen: daß einer seines Vaters Weib habe....

1. Korinther 5, 1-12 (Luther 1912)


In unseren Freundeskreis nehmen wir längst nicht jeden auf, und je enger die Freundschaft werden soll, umso kritischer sind wir. Auch Unternehmen wählen ihre Mitarbeiter kritisch aus: Schließlich hängt davon ihr eigenes Überleben ab. Schlechte Mitarbeiter verderben das beste Geschäftskonzept und sind somit ein Existenzrisiko; diese Tatsache gilt selbst für internationale Großunternehmen.
Aus diesem Grunde tun wir gut daran, unsere Gemeinden rein zu halten. Sicher: Wir bestehen aus fehlbaren und sündigen Menschen, und keiner von uns kann sich frei davon sprechen, selbst zu fehlen und zu sündigen. Manchen kapitalen Bock schießen wir selbst in unserem fortgeschrittenen Glaubensleben.

Deshalb sind wir ja auf die Gemeinschaft und die Unterstützung unserer Glaubensgeschwister angewiesen: Ihre Vergebungsbereitschaft trägt uns. Vergebung aber ist keine Einbahnstraße: Auch wir müssen vergeben, sonst vergibt uns Gott nicht! Diese existentielle und grundlegende Wahrheit finden wir wiederholt in der Bibel.
Doch wir müssen alle Bosheit ablegen und damit den alten Menschen: Gott erwartet von uns, dass wir uns durch Seine Gnade heiligen lassen. Wer gelogen oder gestohlen hat, soll es nicht weiter tun. Vielmehr ist uns geraten, uns zu entschuldigen und unser Leben zu bereinigen. Sündigen wir weiter wie bisher, dann stellt sich doch automatisch die Frage, wie echt unsere Bekehrung ist.

Überall aber gibt es Menschen, die meinen, Gnade sei billig. Immer wieder begegnen wir auch solchen Zeitgenossen, für die die Bekehrung nur ein vordergründiges Lippenbekenntnis ist in der Erwartung, gesellschaftliches Ansehen zu bekommen, Freunde zu gewinnen oder Geschäftskontakte aufbauen zu können. Beiden ist gemeinsam, dass sie sich nicht verändern lassen wollen. Mögen sie auch Gottesdienste und Bibelkreise besuchen und sich in der Gemeinde engagieren, so verfolgen sie immer noch eigene Interessen.

Aber wie glaubhaft ist ihr Zeugnis und ihr Leben, wenn sie nach wie vor dasselbe wie vorher tun? Wir nehmen einem Alkoholiker ja auch nicht irgendwelche Therapieversuche ab, wenn er durch sein Verhalten zeigt, dass er gar nicht trocken werden will. Ein Schüler, ein Auszubildender oder ein Student, der nicht lernen will, wird das Klassen- und Ausbildungsziel nicht erreichen. Auch wenn man noch so begabt und geradezu genial ist, gilt die Binsenweisheit: "Ohne Fleiß keinen Preis!"

Wer sich bekehrt, der hat ja Jesus gebeten, dass Er ihn verändert. Auch ich habe dieses Gebet gesprochen. Wenn diese Bitte ernst gemeint ist, dann bin ich bereit, mich von Ihm auch verändern zu lassen. Das heißt, ich muss mein böses Tun einsehen und Jesus bitten, mir die Kraft und die Gnade zu gewähren, davon loszukommen. Es nützt nichts, Jesus zu bitten, dass man ehrlich wird, wenn man pardu weiter lügen will.

Wenn man sein Leben nicht nach christlichen Werten ausrichten möchte, dann muss man sich fragen, was man in einer christlichen Gemeinde zu suchen hat. Ich habe ja auch nichts in einer Umweltschutzpartei zu suchen, wenn ich endlos viel Müll produziere und recycelbare Dinge nicht auf den Schrott gebe. Ich habe nichts in der Friedensbewegung zu suchen, wenn ich eine militante Einstellung habe.
Gleichsam muss die Gemeinde darauf achten, dass ihre Mitglieder sich wirklich bemühen, sich nach der Bibel auszurichten. Das Fehlverhalten eines Einzelnen kann eine ganze Gruppe in Verruf bringen. Wenn ein einzelner Soldat sich besonders übel daneben benimmt, schließt man auch auf die ganze Bundeswehr. Ist ein Hotelangestellter unfreundlich, dann schließen wir auf das ganze Haus.

Natürlich sind alle Mitglieder auch nur Menschen und damit fehlbar. Nobody is perfekt. Doch wenn der Wille auf ein heiliges Leben nicht gegeben ist und ein Mitglied sich nicht ändern möchte, dann erhebt sich die Frage, ob nicht ein Ausschluss besser ist. Auch wenn man für Veränderungen Zeit braucht, so muss das Bemühen und der Trend in die richtige Richtung erkennbar sein. Wir dürfen nicht den Fehler begehen, alle Augen zuzudrücken, nur um eine besonders hohe Zahl an Gemeindemitgliedern zu haben. Es kommt auf die Heiligung jeden einzelnen Mitglieds, also auf Qualität an.

Wer sich z. B. weiterhin an Zukunftsdeuter wendet, zeigt dadurch ja, dass er Gott nicht wirklich glaubt und Ihm nicht vertraut. Wer solches tut, zeigt zugleich seinen Ungehorsam. Es ist ebenfalls besser, einen Wahrsager aus der Gemeinde auszuschließen, als dass er die Gläubigen verführt.
Durch eine konsequente Haltung zeigen wir, dass es uns ernst ist mit unserer Heiligung. Genauso, wie wir die Gemeinderäume sauber halten, müssen wir auch unsere Gemeinde moralisch sauber halten. Ein schmutziger Gemeinderaum ist wenig einladend, eine moralisch verdorbene Gemeinde alles andere als überzeugend.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Das Ende kehrt zum Anfang zurück (Themenbereich: Gemeinde)
Die Ältesten als Vorbild (Themenbereich: Gemeinde)
Die Babylon-Kirche der Endzeit (Themenbereich: Gemeinde)
Gemeindezucht (Themenbereich: Gemeindezucht)
Dienst in der Gemeinde Jesu Christi (Themenbereich: Gemeinde)
Von der Gemeindezucht (Themenbereich: Gemeindezucht)
Der Mensch verliert den Kurs (Themenbereich: Gemeinde)
Das Hinaustun des alten Sauerteigs (Themenbereich: Gemeindezucht)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Ermahnungen
Themenbereich Gemeinde



Covid-19 / Corona
Corona

Die COVID-19-Impfungen:
Wie sind sie geistlich einzuschätzen?

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Orientierung für Christen:
CORONAKRISE und CORONA-IMPFUNG biblisch nüchtern beurteilen

Weitere Infos ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Woher kommt Gott? ...

Woher kommt Gott? ... in 2 Minuten erklärt

Friede mit Gott finden

"„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Agenda 2030 / NWO / Great Reset
Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!

Agenda 2030-Vortrag Teil 1

Agenda 2030-Vortrag Teil 2

Pastor Wolfgang Nestvogel:

Weltherrschaft als neue Weltordnung - The Great Reset?

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis