Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Hilfe und Heilung
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.02.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott straft auch mit dem Schwert, wenn es sein muss!

Und die Zahl der an der Plage Gestorbenen belief sich auf 14.700, außer denen, die wegen der Sache Korahs umgekommen waren.

4. Mose 17,14

Gott schickt mitunter manche Plagen,
gerad auch in unseren Tagen.
Es ist sein gerechtes Gericht,
doch die Menschen verstehen es nicht!
Er will, dass Menschen nach Ihm fragen,
Er will uns liebevoll sagen:
`Irret nicht weiter blind herum!
Kommt doch und kehret zu mir um!`

Frage: Ist uns bewusst, dass die Strafgerichte Gottes Folge unserer Schuld sind und Gott uns damit zur Umkehr rufen will?

Zum Nachdenken: Die Strafgerichte Gottes werden umso härter, je grösser die Schuld der Menschen ist. Wir dürfen aber keinesfalls Ursache und Wirkung miteinander verwechseln: Die Sünden der Menschen verursachen die Strafgerichte - nicht umgekehrt! Und Gott will mit Seinen Strafgerichten die Menschen zur Umkehr rufen: Auch sie entspringen Seiner Gnade und Seiner Liebe zu uns, auch und vor allem, wenn sie hart sind.

Hilfe und Heilung

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Fürsorgegedichte-Menüs geblättert werden)


Gehört

Gedicht


Du hattest gesprochen!
Ich hab es gehört.
Erst war ich entsetzt
und dann ganz empört!
Was Du mir gesagt.
das wollte ich tun.
Ich hab es gewagt,
konnt nicht eher ruhn.

Was dann kam
machte mich stumm.
Mit hängenden Schultern
stand ich herum.
Sprachlos,
verstört!
Hatte ich nicht verstanden?
Mich etwa verhört ?

Ich konnt nicht begreifen
das Zanken, das Keifen!
Wie sollte das enden?
Konnte ich - - -?
Dieses wenden?
Nein?
Sollte ich " nur "- - -
stille sein?

In Diesem und Jenem
bist Du mir begegnet!
In dieser Schwachheit
hast Du mich gesegnet!
So konnt ich hoffen
ein " Neues "
steht offen!
Ein Neues mit Dir!

Ein anderer Ort,
im selben Sinn
ging ich in Dir,
zu deinem Frieden hin!
In diesem wuchs,
aus Deiner Kraft,
die Liebe die mir im Glauben
Hoffnung schafft!


(Gedichte-Autor: Manfred Reich)


  Copyright © by Manfred Reich, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Tankstelle Gottes (Themenbereich: Frieden finden)
Stell dir vor ... (Themenbereich: Frieden finden)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Frieden



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6