Gottes Wille

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 02.12.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Es ist Gottes unverdiente Gnade die uns rettet!

Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

Epheser 2,8

Durch Glauben an Gottes Wort sind wir gerettet,
auch wenn der Atheismus frech dagegen wettet.
Selbst unser Glaube ist ein Geschenk aus Gottes Hand;
unser Herz sich willentlich mit Seiner Liebe verband.

Frage: Weißt Du um die Gabe des ewigen Lebens? Lebst Du Deinen Glauben in Ergebenheit?

Zu bedenken: Du und ich, wir sind nicht gerettet durch Taten, sondern aus unverdienter Gnade, um Taten zu Gottes Ehre zu tun! Die Errettung von unserer Schuld ist die Grundvoraussetzung (Fundament), um überhaupt Gottes Willen tun zu können.

Gottes Wille

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Gott befragen



Und die Obersten des Volks wohnten zu Jerusalem. Das andere Volk aber warf das Los darum, daß unter zehn ein Teil gen Jerusalem, in die heilige Stadt, zöge zu wohnen, und neun Teile in den Städten wohnten.

Nehemia 11, 1 (Luther 1912)


Unter Nehemias Leuten war es üblich, Gott zu befragen, und sie warfen das Los, um herauszufinden, wer nach Gottes Willen nach Jerusalem, in die heilige Stadt, zu ziehen und zu wohnen oder woanders. Für sie war der Wille Gottes entscheidend und nicht die eigenen Vorlieben. Auch die Apostel warfen das Los, als sie einen neuen Apostel wählen mussten: Judas Iskarioth, der den Herrn verraten hatte, hatte ja Selbstmord begangen. So lesen wir in Apostelgeschichte 1, 23-26: "Und sie stellten zwei auf: Josef, genannt Barsabbas, mit dem Beinamen Justus, und Matthias, und beteten und sprachen: Herr, der du aller Herzen kennst, zeige an, welchen du erwählt hast von diesen beiden, damit er diesen Dienst und das Apostelamt empfange, das Judas verlassen hat, um an den Ort zu gehen, wohin er gehört. Und sie warfen das Los über sie und das Los fiel auf Matthias; und er wurde zugeordnet zu den elf Aposteln."

Auch wir sollen durch Bibellese, durch Gottesdienstbesuche, vor allem aber durch Gebet Gottes Willen erforschen. Auch wenn die Predigt des Pfarrers nicht exklusiv für uns geschrieben ist, so können wir dennoch daraus Erkenntnisse ziehen, die verdeutlichen, was Gott von uns erwartet. Zudem bieten christliche Verlage und Internetseiten sehr viele Denkanstösse, die helfen, Gottes Willen für das eigene Leben zu erkennen.

Die Erforschung von Gottes Willen hat mit großer Aufmerksamkeit und mit Gewissenhaftigkeit zu tun. Wir können nicht bewusst oder leichtfertig uns davor drücken, Seinen Willen zu erforschen nach der Devise: "Wenn ich nichts weiß, kann mir auch niemand was wollen!" Die Binsenweisheit, dass Dummheit nicht vor Strafe schützt, gilt in unseren Gesetzen genauso und noch mehr vor Gott. Wer Gottes Willen nicht erforschen will, weil Sein Wille ihn nicht interessiert, setzt sich schon deshalb in Sünde, weil er Gottes Willen gar nicht erst tun möchte.

Das bedeutet aber auch, dass wir uns selbstkritisch prüfen müssen. Oft kennen wir ja Seinen heiligen Willen und tun ihn nicht oder nur unzureichend. Als Menschen sind wir auch fehlbar: In mancher Situation scheitern wir, manchmal ist es Stress oder aber eine Fehlreaktion. Das dürfen wir vor Gott bringen und Ihn bitten, dass Er uns stärkt, damit wir Seinen Willen umsetzen und im Tun Seines Willens besser werden.

Gott haben wir in allen Bereichen unseres Lebens zu fragen, denn Gott möchte uns leiten und zeigen, welchen Plan Er für uns hat. Wir sollen Ihn befragen, wenn ein Arbeits- und / oder Wohnortwechsel ansteht, wenn es darum geht, ein Haus zu kaufen oder zu bauen, ob wir in Miete wohnen sollen, ob und wen wir heiraten sollen, wie wir unsere Kinder zu erziehen haben, welchen Berufs- und Ausbildungsweg wir ihnen eröffnen, wie wir mit unseren Finanzen umgehen, wie es mit unserer Gesundheitspflege aussieht und so fort. Gott weiß alles, und Er meint es wirklich gut mit uns und möchte uns segnen. Wenn wir Ihn fragen, dann befragen wir den besten Ratgeber, den es gibt, weil Er - Gott - vollkommen ist.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Übergabegebet an meinen Herrn Jesus (Themenbereich: Gebet)
Gottes Langmut und sein Wille (Themenbereich: Gottes Wille)
Staunen (Themenbereich: Gebet)
Mache mich zum Werkzeug Deines Friedens (Gebet) (Themenbereich: Gebet)
Sag es Jesus ... (Themenbereich: Gebet)
G E B E T (Themenbereich: Gebet)
Unverzichtbare Grundelemente des Gemeindelebens (Themenbereich: Gebet)
Beten? - Mir fällt nichts ein! (Themenbereich: Gebet)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gebete
Themenbereich Wille Gottes



Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis