Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Christliche Lyrik
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.08.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Glücklich ist, wessen Lebensbuch von seinen Sünden gereinigt worden ist.

Deine Augen sahen mich, da ich noch nicht bereitet war, und alle Tage waren in dem Buch geschrieben, die noch werden sollten, und von denen keiner da war.

Psalm 139,16

Jedes Herz ist vor dir offen,
wie ein Buch liegt es vor Dir!
Du kennst die, die auf Dich hoffen,
weißt den Zustand auch von mir.

Frage: Darf Gott in unserm Lebensbuch lesen? Was liest er da?

Vorschlag: Leider ist in unser aller Lebensbuch so manches geschrieben worden, das nicht taugt vor seinem heiligen Auge. Die Bibel sagt, dass Gott Augen wie Feuerflammen hat. Paulus sagt im Römerbrief, dass alle Menschen Sünder sind. Gott kann keine Gemeinschaft mit Sündern haben, denn Er ist heilig. Aus Liebe zur Welt hat er seinen eingeborenen Sohn dahingegeben, auf dass alle die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben (Johannes 3,16). An Jesus zu glauben bedeutet, seine vielen Sünden zu bekennen, sie zu bereuen und Jesus zu bitten, in Zukunft der Herr seines Lebens zu sein. Wer sich in dieser Art zu Gott bekehrt, erlebt, dass alle seine vergangenen Sünden aus seinem Lebensbuch gelöscht werden zur Ehre Gottes.

Christliche Lyrik

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lyrik-Menüs geblättert werden)


Zerbrochener kleiner Mensch


Da stehst du, zerbrochener kleiner Mensch.
Schaust mich an mit großen, traurigen Augen.
Was haben sie wohl schon alles gesehen?
Sie sahen, wie der Vater die Mutter schlug,
wie der große Bruder an den Drogen krepiert,
wie eine kleine Welt zerbricht.

Da stehst du, zerbrochener kleiner Mensch.
Streckst deine zarten, zitternden Arme aus.
Was haben sie schon alles gespürt?
Sie spürten die Schläge des Vaters,
die Tritte der Mutter,
den langsamen Zerfall einer kleinen Welt.

Da stehst du, zerbrochener kleiner Mensch.
Und hältst dir die kleinen Ohren zu.
Was haben sie schon alles gehört?
Sie hörten die Schreie, den Streit der Eltern,
das Lästern der anderen Kinder,
das Stöhnen einer kleinen Welt, die zerbricht.

Da stehst du, zerbrochener kleiner Mensch.
Weinst dir die Seele aus dem Leib.
Was hat sie schon alles erlebt?
Sie erlebte die Verachtung von den Menschen,
die lieblose Kälte der Eltern,
die Angst in der kleinen Welt, die zerbricht.

Oh zerbrochener kleiner Mensch,
wer wird dich aus all dem Leid befreien?
Wer sieht deine großen, traurigen Augen?
Wer hält deine zarten, zitternden Arme?
Wer flüstert liebevoll in deine kleinen Ohren?
Wer heilt deine kaputte Seele?
Wer flickt deine kleine zerbrochene Welt?

Du kleiner zerbrochener Mensch,
hab keine Angst mehr!
Es gibt jemanden, der dich befreien will,
der deine Tränen trocknen, deine Arme halten,
in deine Ohren flüstern, deine Seele heilen
und deine zerbrochene kleine Welt flicken kann.

Gott, der Herr, der dich schuf,
er liebt dich, so wie du bist.
Er möchte deine kleine Seele pflegen und heilen.
Er wartet mit ausgestreckten Armen auf dich,
um dich zu halten und um dich zu trösten.
Denn er liebt dich!


(Autor: Jana Freerksema)


  Copyright © by Jana Freerksema, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Leid (Themenbereich: Leid)
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Gibt es einen Sinn des Leidens? (Themenbereich: Leid)
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Lass dir an Meiner Gnade genügen (Themenbereich: Leid)
Brich dem Hungrigen dein Brot (Themenbereich: Leid)
Seht auf das Kreuz, an dem Jesus der HERR hing (Themenbereich: Leid)
Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachten (Themenbereich: Leid)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Hilfe Gottes
Themenbereich Seelen
Themenbereich Familie
Themenbereich Leid



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage