Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Glaube und Nachfolge
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.11.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott hat unseren Lobgesang mehr als verdient!

Und sie stimmten einen Wechselgesang an und dankten dem Herrn und lobten ihn, daß er so gütig ist und daß seine Gnade ewiglich währt über Israel; und das ganze Volk lobte den Herrn mit großem Freudengeschrei darüber, daß nun der Grund für das Haus des Herrn gelegt war.

Esra 3,11

Wir loben Dich,
wir preisen Dich,
und wir singen Dir,
denn Dir verdanken wir
alle guten Gaben,
die wir hier haben!

Frage: Freuen wir uns, dass wir Gott dienen dürfen?

Ein Beispiel daran nehmen: Indem die Hebräer den Grundstein für den zweiten Tempel in Jerusalem gelegt hatten, haben sie Gott gedient. Der Dienst an und für Gott bereitete ihnen große Freude; dabei lobten sie sich nicht selbst sondern Gott, dem sie sogar mit Freudengeschrei dankten. Wie aber begehen wir unseren Gottesdienst? Mit Eifer und Freude oder zähneknirschend, weil wir darin einzig und allein eine lästige Pflicht sehen?

Glaubensgedichte und Nachfolgegedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Glaubensgedichte-Menüs geblättert werden)


Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist

Gedicht


Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist,
wohl dem, dem Gott ewiges Leben verheißt.

Wohl dem, dem Gott Sohnschaft geschenkt,
wohl dem, dessen Schritte von Gott gelenkt.

Wohl dem, der sich nicht des Evangeliums schämt,
wohl dem, der von keiner Sünde gelähmt.

Wohl dem, der auf den Spuren Jesus wandelt,
wohl dem, der nach der Richtschnur der Bibel handelt.

Wohl dem, der weiß, wer die Wahrheit spricht,
wohl dem, der wandelt ganz im Licht.

Wohl dem, der gerne vergibt,
wohl dem, der von Gott geliebt.

Wohl dem, der sein Ziel in Christi kennt,
wohl dem, den Gott sein Eigen nennt.


(Gedicht, Autor: Andreas Schomburg)


  Copyright © by Andreas Schomburg, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Geht hinein durch die enge Pforte (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Christ ist man ganz oder gar nicht! (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Wer im Licht steht, tut Werke des Lichts (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Jesus verändert! (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Neubeginn (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Der HERR ist mein getreuer Hirt` (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Vom Ernst der Nachfolge (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Freude vergeht, die vom Augenblick lebt (Themenbereich: Nachfolge Jesu)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gotteskinder
Themenbereich Nachfolge



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage