Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Leserbriefe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.02.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Nur in der Gnade unseres Herrn Jesu Christi finden wir Heil und Segen!

Die Gnade des HERRN Jesu Christi sei mit euch!

1. Korinther 16, 23

Ich bin sorgenfrei und sehr vergnügt,
weil mir Christi Gnade ganz genügt!
Ohne Jesu Christi Gnaden
haben wir Nöte und nur Schaden,
doch an Seinem Gottessegen
ist für uns alles gelegen!

Frage: Preisen wir Jesus für Seine unaussprechliche Gnade?

Zum Nachdenken: Jesus ist Gott und wurde Mensch. Er wurde arm, damit wir reich werden. Er ging freiwillig bis zum Tod am Kreuz und besiegte durch Seine Auferstehung Tod und Teufel, damit jeder, der sich unter Sein Blut stellt, gerettet wird. Das ist eine unvorstellbare, unbeschreibliche Gnade, in der der Segen des ewigen Lebens liegt.

Stimmen zum Zeitgeschehen (Leserbriefe)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Leserbriefe-Menüs geblättert werden)


Gerechtigkeit und Angemessenheit


Zum Thema Niedriglohn:

„Die Zahl der Beschäftigten, die bei einem vollen Arbeitstag nicht von ihrer Hände Arbeit leben können, nimmt kontinuierlich zu, wobei dieser Anstieg nach den Worten von Roderich Egeler, dem Präsidenten des Statistischen Bundesamtes, einen langfristigen Trend widerspiegelt. Er zeigt, wie weit schon an die Stelle der jahrzehntelang bewährten sozialen Marktwirtschaft ein reiner an Gewinnmaximierung orientierter Turbokapitalismus getreten ist.

Dass es auch anders geht, zeigt das Beispiel der Schweiz, deren Einkommensniveau im rechten und angemessenen Verhältnis zum dortigen (nach außen gefühlten) hohen Preisniveau steht.

Bei uns dagegen wurde und wird - entgegen allen volkswirtschaftlichen Prinzipien - einer Schieflage Vorschub geleistet, der vor über 1900 Jahren schon der Apostel Paulus mit dem Appell an die Arbeitgeber entgegengetreten ist: „Ihr Herren, gewährt den Knechten, was recht und angemessen ist“ (Kolosser 4,1).
Was „recht“ ist, hat mit Gerechtigkeit zu tun, was „angemessen“, mit dem Lebensbedarf dessen, ohne dessen Arbeitskraft keine Wirtschaft funktioniert. Nur so kann einer weiteren „Lohnspreizung zwischen den untersten und höchsten Einkommen“ (Roderich Egeler) entgegengewirkt und wieder soziale Gerechtigkeit hergestellt werden.“

(Wiesbadener Tagblatt, 14.09.2012)


(Autor: Gerhard Nisslmueller)


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Unterstellungen nicht hilfreich (Themenbereich: Leserbrief)
Es endet nicht in Zukunftslosigkeit (Themenbereich: Leserbrief)
Auch andere Stimmen zu Wort kommen lassen (Themenbereich: Gerechtigkeit)
Das Böse mit dem Guten überwinden (Themenbereich: Gerechtigkeit)
Teil des Jihad (Themenbereich: Leserbrief)
Leserbrief (Themenbereich: Leserbrief)
Gottes Gerechtigkeit (Themenbereich: Gerechtigkeit)
Sehnsucht nach Gerechtigkeit (Themenbereich: Gerechtigkeit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Zeitgeschehen
Themenbereich Gerechtigkeit



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6