Gottes Wesen

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.10.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Jesu Werk gilt es mit Eifer zu treiben!

Verflucht sei, wer des HERRN Werk lässig tut

Jeremia 48,10a

Lasst uns täglich danach streben
ganz für Jesus nur zu leben
und Ihm mit Eifer dienstbar sein,
für Jesus leben ganz allein!

Frage: Sind wir mit ganzem Eifer in Gottes Reich tätig – oder sind wir darin lässig?

Tipp: Dieser Tage las ich den Werbeslogan eines Friseurs: „Ihre Haare sind meine Leidenschaft“. Wer erwartet nicht „ganzen Einsatz“ bei bezahlten Dienstleistungen, egal ob von Handwerkern, KFZ-Werkstatt, Zahnarzt oder gar Ärzten bei einer OP? Schließlich bezahlen wir dafür! Aber sind wir selbst auch in unserem „bezahlten“ Beruf so eifrig, gewissenhaft und zuverlässig? Und wie sieht es Gott gegenüber aus? Ihm verdanken wir ALLES (unser ganzes Sein, Besitz, Gesundheit usw.)! Wir sollen Gott danken und Ihm dienen (z.B. Missionsauftrag; Markus 16,15). Sind wir hier auch so eifrig, wie wir es bei Mitmenschen uns gegenüber erwarten!? Wir haben es mit dem König aller Könige und HERRN aller Herren zu tun! Lasst uns mit Gottesfurcht Gott mit allen Kräften (und nicht nur wie bei einem Neben-Hobby) dienen, sondern Jesu Wort gehorchen: Trachtet ZUERST nach Gottes Reich (Matth. 6,33)!

Gottes Wesen

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


"Wer ist Jesus?"



Da kam Jesus in die Gegend der Stadt Cäsarea Philippi und fragte seine Jünger und sprach: Wer sagen die Leute, daß des Menschen Sohn sei?

Matthäus 16,13 (Luther 1912)


Auf die Frage "Wer ist Jesus?" werden die unterschiedlichsten Antworten gegeben.
Die einen sagen: "Jesus ist ein guter Mensch, der vielen geholfen hat."
Andere meinen: "Er ist ein Lehrer, ein Denker, eine Art Philosoph."
Wieder andere betrachten Ihn als Vorbild oder Ideal.
Und für viele Zeitgenossen ist Er einfach ein Religionsstifter: der Begründer der christlichen Religion.
Alle diese Antworten enthalten ein Körnchen Wahrheit. Sie sind nicht falsch. Aber sie reichen auch nicht aus. Denn Jesus Christus ist weit mehr als das.

Ein bekannter Evangelist hat in einer seiner Ansprachen ein Beispiel erzählt, um deutlich zu machen, wer Jesus ist. Dieses Beispiel hat mich sehr beeindruckt. Eines Tages ging der Evangelist mit seinem Sohn spazieren. Plötzlich sahen sie einen Ameisenhaufen. Gedankenlos trat der Sohn des Evangelisten in den Haufen hinein. Der ganze Ameisenstaat war durcheinander geraten. Viele waren tot, andere verwundet - und die Verständigung zwischen den Tieren war erheblich gestört.

Dem Evangelisten und seinem Sohn tat das leid. Sie überlegten, wie sie den Ameisen helfen könnten. Und sie kamen darauf, dass ihnen nur ein Wesen helfen könnte, das mächtiger ist als diese. Aber dieses Wesen hat ein Problem: Es müsste sich mit den Ameisen verständigen können. Es müsste ihnen Anleitungen geben können, um ihren Staat wieder aufzubauen und die zerbrochenen Beziehungen zu heilen. Wie aber kann die Verständigung mit den Ameisen hergestellt werden? Nur, indem das Wesen sich ganz auf die Ebene der Ameisen begibt - und das heißt: indem es selbst eine Ameise wird.

Gewiss hinkt der Vergleich an manchen Stellen - aber geht es nicht uns Menschen ähnlich wie den Ameisen in ihrem zerstörten Bau? Wir sind vor Gott ganz kleine Wesen. Unser Leben ist durcheinandergeraten. Auf der Welt herrscht das Chaos. In vielen Ländern branden neue Kriege auf. Unrecht, Hunger und Arbeitslosigkeit nehmen überhand. Menschen verleumden einander und reden schlecht hintenherum. Laufend werden neue politische Skandale aufgedeckt. Das Vertrauen zwischen den Menschen schwindet rapide. Jeder ist sich selbst der Nächste.

Die Bibel deckt deutlich die Wurzel solcher Krisen und Probleme auf. Sie sitzt im menschlichen Herzen, ganz tief in uns drinnen. Der Physiker Albert Einstein hat einmal behauptet: "Das Problem dieser Welt ist nicht die Atombombe, sondern das menschliche Herz." Aus dem Herzen kommen Kriege, Gewalttaten, Unrecht und Betrug. Und Jesus sagt: "Was zum Mund hineingeht, das macht den Menschen nicht unrein; sondern was aus dem Mund herauskommt, das macht den Menschen unrein. Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen ... : böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsches Zeugnis, Lästerung" (Matthäus 15,11.18 f.).

Was ist mit dem menschlichen Herz geschehen? Es ist unter die Macht der Sünde geraten. Sünde heißt: getrennt sein von Gott, ohne Gott und Seine guten Ordnungen leben wollen. Alles Unrecht, das zwischen Menschen geschieht, kommt aus dem Herzen des Menschen, der ohne Gott und Seine guten Ordnungen leben will. Er will sein eigener Herr sein. Er will sich selbst verwirklichen. Er will frei sein von seinem Schöpfer - und merkt zu spät, dass er in die Hände des Verführers geraten ist.

Der Ameisenstaat ist durcheinander geraten. Die Welt liegt im Chaos. Und das Chaos fängt im einzelnen Herzen an. Wer Jesus ist und was er gegen diese Situation getan hat, das werden wir morgen betrachten.

Treibst du ziellos hin und her im Meer der Sorgen?


(-Autor: Lothar Gassmann)


  Copyright © by Lothar Gassmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Schöpfung oder Evolution (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Atheismus - eine Alternative? (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Wen da dürstet, der komme zu Mir (Themenbereich: Heil in Jesus)
Wacht endlich auf! (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Wer wird errettet? (Themenbereich: Heil in Jesus)
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Goliat - eine Betrachtung (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Die Welt vergeht mit ihrer Lust (Themenbereich: Heil in Jesus)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bekehren
Themenbereich Erlöser
Themenbereich Gottlosigkeit



Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis