Aktiv sein

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 28.01.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

In Gottes Hand geborgen

Jauchzet Gott, alle Lande! Lobsinget zur Ehre seines Namens; rühmet ihn herrlich! Sprecht zu Gott: Wie wunderbar sind deine Werke! Deine Feinde müssen sich beugen vor deiner großen Macht. Alles Land bete dich an und lobsinge dir, lobsinge deinem Namen. Sela.

Psalm 66,1-4

Gott gebietet und behütet
ER ist selbst der größte Schatz.
Es geschieht was ER gebietet,
IHM gebührt der erste Platz!
ER ist stark und Er ist mächtig,
wunderbar und ewig prächtig!

Frage: Wissen Sie sich auch in Jesu wunderbarer liebenden Hand geborgen?

Tipp: Jesus Christus ist alle Gewalt im Himmel und auf Erden gegeben – und nur auf dieser Grundlage gab Er uns auch den Missionsauftrag (Matth. 28,18-20). An Jesu Aussage: „ohne mich könnt ihr nichts tun“ (Joh. 15,5) wird zudem unsere Abhängigkeit von Jesus deutlich. All dies bedeutet aber auch, dass wir uns in allen Nöten an Ihn wenden und mit Hilfe und Segen rechnen dürfen! Wie wunderbar! Lasst uns uns ganz in Jesu liebende Hände legen und Ihm ganz und gar vertrauen!

Aktiv sein, Reich Gottes bauen, Missionieren

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Reichgottesarbeit-Menüs geblättert werden)


Ein fruchtbares Gespräch



Jesus aber sprach zu ihm: "Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte."...

Matthäus 22, 37-40 (Luther 1912)


Vor einigen Tagen habe ich mit einer Frau eine sehr interessante und fruchtbare Unterhaltung gehabt: Sie erzählte mir, dass sie ursprünglich aus dem Raum Bad Kreuznach kommt und dort in eine Freie Gemeinde gegangen ist; gerne ginge sie heute noch dorthin, doch wegen der Entfernung schafft sie es nicht. Die Christen dort - so beschreibt sie die Gemeinde - waren sehr offen, und sie hatte nicht nur während und nach den Gottesdiensten, sondern auch privat sehr gute Kontakte. Man hat sich um sie gekümmert, als sie in einer Notlage war und bat sie, dass sie sich vertrauensvoll mit ihren Sorgen und Nöten an die Gemeindeglieder wenden soll.

Ja, es hängt viel davon ab, wie wir uns als Christen anderen gegenüber verhalten: Freundlichkeit zahlt sich hier genauso aus wie zuhören. Natürlich kann nicht jeder von uns gleichviel Zeit aufwenden, nicht jeder kann bestimmte Arbeiten übernehmen, und mancher ist ja selbst froh, wenn er mit seinen Alltagsproblemen halbwegs alleine zurecht kommt. Doch oft hilft es schon, wenn wir einfach nur zuhören oder wenn unsere Schulter bereit ist, dass sich daran jemand ausweint. Das Anbieten eines Sitzplatzes im vollen Zug, das Tragen einer Tasche, der Einkauf für die kränkliche Nachbarin, die Blutspende, der Besuch eines Kranken, die Hinwendung zu einem Einsamen nicht nur zu Weihnachten machem hier schon viel aus. Kleine Gefälligkeiten haben oft eine überaus große Wirkung.

Und wenn wir mit offenen Augen durch die Welt gehen, dann sehen wir, wie wir oft mit kleinen Dingen große Hilfe geben können. Das Sammeln von Briefmarken für Hephata, Bethel oder die Karmelmission unterstützt deren Arbeit mehr als alle guten Wünsche zusammen. Vielleicht können wir selbst keine materiellen Dinge spenden, weil wir selbst zu knapsen haben, doch vielleicht können wir unsere Zeit investieren und unsere Begabungen, um irgendwo zu helfen. Es sind ja die vielen kleinen Schritte vieler kleiner Menschen an vielen kleinen Orten dieser Welt, die das Angesicht unserer Erde verändern. Als Christen dürfen wir wissen, dass unser Tun niemals umsonst ist und dass Sein Wort niemals leer zurück kehrt. Es liegt an uns, ein Optimum herauszuholen.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Reifeprüfung (eine wahre Geschichte) (Themenbereich: Nächstenliebe)
HERR, wie gross ist Deine Liebe (Themenbereich: Nächstenliebe)
Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich (Themenbereich: Nächstenliebe)
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Nächstenliebe)
Christ sein im Alltag (Themenbereich: Nächstenliebe)
Von der Feindesliebe! (Themenbereich: Nächstenliebe)
Der barmherzige Samariter - ein Vorbild (Themenbereich: Nächstenliebe)
Als Christ leben - aber wie? (Themenbereich: Nächstenliebe)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Nächstenliebe



Predigten
Predigten

Livestream-Predigt jeden Sonntag ab ca. 10:10 sowie Predigt-Archiv

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis