Aktiv sein

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 01.12.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wer sich des Herrn freut, betet Ihn auch an!

Der Gerechte wird sich des HERRN freuen und auf ihn trauen, und alle frommen Herzen werden sich seiner rühmen.

Psalm 64,11

Bin ich Sünder auch noch so schlecht:
Christi Blut macht mich ganz gerecht,
wenn ich mich zu Ihm bekehre
und glaub fest an Seine Lehre!
Anbetend knie` ich vor Ihm nieder
und bring Ihm lobend meine Lieder!

Frage: Mündet unsere Freude am Herrn in Anbetung, Lob und Dank?

Anregung: Wenn wir wirklich gerecht und frommen Herzens sind, wenn wir Gott tatsächlich trauen, dann beten wir Ihn an, denn wir wissen: Unsere Gerechtigkeit, unsere Frömmigkeit ist von Gott! Und wer Gott traut, der erlebt, wie Gott ihn durchträgt und durchgetragen hat und dankt Ihm selbstverständlich dafür!

Aktiv sein, Reich Gottes bauen, Missionieren

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Reichgottesarbeit-Menüs geblättert werden)


Gott rüstet uns zu!



Und der HERR redete mit Mose und sprach:...

2. Mose 31, 1-5 (Luther 1912)


Gott hat Bezalel, den Sohn des Uris, berufen, als Kunsthandwerker zu arbeiten und ihm dazu alle Weisheit, Verstand und Erkenntnis gegeben, aber auch Geschicklichkeit und Begabung, um mit Gold, Silber, Kupfer und Steine zu be- bzw. zu verarbeiten, damit er, Bezalel, die entsprechenden Arbeiten am Heiligtum Gottes ausführen kann. In der ganzen biblischen Geschichte finden wir immer wieder, dass Gott diejenigen Menschen, die Er in Seinen Dienst beruft, mit allem begabt, was sie dazu benötigen:

So baute Noah die Arche, obwohl dieser im Grunde vom Schiffsbau nicht die blasseste Ahnung hatte. Und doch erfüllte die Arche ihren Dienst, so dass sich der Spruch bewahrheitet: "Die Titanic wurde von Profis gebaut und ging unter; die Arche wurde von einem Laien gebaut und erfüllte ihren Dienst!" Doch das nimmt kein Wunder: Hinter der Arche stand Gott, und Noah war vernünftig genug, um auf Ihn zu hören.

Auch Mose mit seiner schweren Zunge wurde zum Führer seines Volkes, von Gott dazu begabt. Alle Propheten bekamen die Begabung von Gott, ganz gleich, ob sie einfache Menschen waren oder noch ziemlich jung: Wenn Gott einen Auftrag an eine Person gibt, dann schenkt Er auch die dafür nötigen Ressourcen, sei es Sprache, seien es Finanzmittel, sei es etwas Anderes oder die entsprechende Kombination von Verschiedenem.

Und so ist es auch mit uns Christen: Gott gibt keine unmöglichen Aufträge. Wenn Er sagt, dass wir in alle Welt gehen sollen, dann gibt Er uns auch die Möglichkeiten dazu in die Hand. Die Ausbreitung des Christentums begann im Römischen Imperium: Gott hat auch hier den richtigen Zeitpunkt gewählt, denn die Infrastruktur der Römer war hervorragend: Ein gut ausgebautes Straßensystem, verbunden mit Häfen und Handelsschiffen, die auch Inseln ansteuerten, erleichterten die weiten Missionsreisen der ersten Missionare.

Heute haben wir mit verschiedenen Mitteln noch mehr Möglichkeiten als damals, angefangen vom Plakate kleben über Briefe und Emails bis hin zu Internet, Telefonandachten, Fernsehen und Radio. Wir können den letzten Winkel erreichen, und unser Verkehrssystem ist noch besser ausgebaut als damals. Gott hat uns auch genügend Fantasie geschenkt, damit wir Seinen Missionsbefehl Folge leisten können. Wer wandert, kann z.B. Traktate auch an einsam stehende Bauernhöfe verteilen.

Zudem haben wir alle unterschiedliche Begabungen: Der Eine ist ein guter Prediger, der Andere ein guter Schreiber, der Nächste ein hervorragender Beter und so fort. Manche haben mehrere Begabungen, die genutzt werden können. Hier heißt es, das Licht nicht unter den Scheffel, sondern in den Dienst Gottes zu stellen. Selbst eine künstlerische Art kann Gott gebrauchen, sei es in Dichtung, Musik oder etwas Anderem. Gott schenkt Gelingen, wenn wir Seine Aufträge erfüllen wollen. Ja, Er erwartet sogar das Einbringen der Talente, die Er uns anvertraut hat. Das lesen wir im folgenden Gleichnis:

Denn es ist wie mit einem Menschen, der außer Landes ging: Er rief seine Knechte und vertraute ihnen sein Vermögen an; ...

Matthäus 25, 14-30

Als Haushalter Gottes sollen wir aus dem, was Er uns anvertraut hat, etwas machen. Wir sollen es sinnvoll für Sein Reich einsetzen. Wir sollen Frucht bringen wie das Weizenkorn, das in die Erde fällt. Fangen wir damit an! Es lohnt sich!


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Reifeprüfung (eine wahre Geschichte) (Themenbereich: Aktiv sein)
Der Prophet Jona und ich (Themenbereich: Aktiv sein)
Die Entscheidung (Themenbereich: Aktiv sein)
Erntedank (Themenbereich: Gottes Gaben)
Aktiv sein (Themenbereich: Aktiv sein)
Männer und Frauen im Gottesdienst (Themenbereich: Gottes Gaben)
Wo liegen Deine Prioritäten? (Themenbereich: Aktiv sein)
Weil ich es kann (Themenbereich: Aktiv sein)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aktiv sein
Themenbereich Gaben



Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis