Sünde / Gericht

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 26.02.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Glaubensgeschwistern sollen wir helfen

Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan. Und sie werden hingehen: diese zur ewigen Strafe, aber die Gerechten in das ewige Leben.

Matthäus 25,45-46

Lasst uns besorgt um Geschwister sein,
und nicht nur für uns leben ganz allein,
nicht nur für das eigene Wohl sorgen
sondern helfen, informieren, borgen!

Frage: Sind wir um Glaubensgeschwister ganz praktisch und aktiv besorgt?

Zu beachten: Der heutige Bibelvers spricht von Weltmenschen am Tage des Gerichts, wie sie sich gegenüber Gotteskindern verhalten haben, aber es passt auch zu Christen in Galater 6,10: „lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen“. Aktuell hören wir z.B. zunehmend von Toten und gesundheitlich Geschädigten durch (quasi ungetestete) Corona-Impfstoffe. Auch wer um Gefahren weiß, aber Glaubensgeschwister nicht informiert, macht sich nach Jesu Worten schuldig! Lasst uns also auch unser Wissen, wenn nötig, weitergeben und Geschwister warnen (gerne nehmen wir daher auch Ihre Zuschrift an, wenn Sie eigene bedeutsame Erfahrungen zu Corona-Impfstoffen etc. haben, um ggf. später anonym eine Zusammenfassung zu publizieren).

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=8&NEWSKAT=2 )

Sünde / Gericht

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgericht-Menüs geblättert werden)


Eine Sünde zieht viele andere nach sich!


Was ist denn schon eine kleine Notlüge? Was bedeutet schon ein gestohlener Apfel? Und überhaupt: Bei der Steuer schummeln doch alle, und ein wenig Schwarzarbeit kommt doch auch der Familie zugute. Die Versicherungen haben eh genug Geld, dann macht doch eine kleine Unehrlichkeit doch nichts. Ein kleiner Ladendiebstahl ist doch ohnehin mit im Preis einkalkuliert .....

Allein schon diese Liste zeigt, dass eine Sünde Kreise zieht. Wer im Laden stiehlt, wer die Versicherung betrügt, lässt die Anderen für die eigene Unehrlichkeit mit bezahlen. Wer Steuern hinterzieht, ist mitschuldig daran, dass der Staat seine Aufgaben nicht erfüllen kann. Wer schwarz arbeitet, hat auch die Verantwortung dafür, dass bei den Krankenkassen und Rentenversicherungen Beiträge fehlen.

Jetzt auch mal Hand aufs Herz: Wir alle haben wohl hier und da schon gelogen. Und diese Lüge bekam Junge: Dann mussten wir ein Alibi stricken. Dann mussten wir die Wahrheit zurechtbiegen. Und, und, und ....

Jede Sünde zieht andere Sünden nach sich: Eine Lüge und dann noch eine Lüge, von denen jede schlimmer wird, um eine kleine zu verbergen. Mancher Einbruch endete mit einem Mord, um Zeugen zu beseitigen. Mancher Banküberfall in einem Blutbad, auch wenn die Täter das so selbst nicht geplant haben.

Jede Sünde gebiert eine andere, grössere Sünde. Unsere Gesellschaft krankt daran, dass irgendwann einmal "kleine" Sünden begangen wurden, die sich auswuchsen.

Darüber hinaus hat jede Sünde auch noch andere Konsequenzen. Durch Lügen und Stehlen wird Vertrauen zerstört. Durch Verleumdung wurden viele Existenzen ruiniert. Okkulte Belastungen beginnen schon mit dem Lesen von "harmlosen" Zeitungshoroskopen und haben schon viele zu nervlichen Wracks werden lassen.

Fliehen wir der Sünde, dann bleiben uns viele negativen Konsequenzen erspart.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Sünde)
Deutschland - tue Buße! (Themenbereich: Sünde)
Bitterkeit (Themenbereich: Sünde)
Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt (Themenbereich: Sünde)
Du sollst nicht stehlen! (Themenbereich: Sünde)
Unsere Zehn Plagen (Themenbereich: Sünde)
Mein Lebensbuch (Themenbereich: Sünde)
Gottes Namen nicht missbrauchen! (Themenbereich: Sünde)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sünden



Covid-19 / Corona
Corona

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Weitere Infos ...

Agenda 2030
Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!

Vortrag Teil 1

Vortrag Teil 2

Weitere Infos ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis