Sünde / Gericht

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 09.06.2023

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Jesus möchte uns reich beschenken!

Und der König Salomo gab der Königin von Saba alles, was ihr gefiel und was sie erbat, mehr als die Gastgeschenke, die sie dem König gebracht hatte.

2. Chronik 9,12a

Komm zu dem Heiland, komme noch heut!
Folg´ seinem Wort, jetzt ist es noch Zeit!
Er ist uns nah´, zum Segnen bereit,
und ruft so freundlich: Komm!

Frage: Möchten Sie auch reich beschenkt werden?

Zu bedenken: Hätte die Königin von Saba die Reise zum König Salomo nicht unternommen, hätte sie die Geschenke nie erhalten. Ganz ähnlich ist es bei uns: Wir müssen uns auf den Weg zu Jesus Christus machen um überreichliche Geschenke an Vergebung, Gnade, Lebenssinn, Frieden, Seelenheil und ewiges Leben in der Herrlichkeit zu erhalten! Aber so wie jedes Angebot eine Ablauffrist hat, so auch Ihre irdische Gnadenzeit! Darum greifen Sie noch HEUTE zu - Sie werden sich in Zeit und Ewigkeit überglücklich darüber schätzen und es nie bereuen!

( Link-Tipp zum Thema: www.youtube.com/watch?v=LXpYqLCCiUs )

Sünde / Gericht

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

217

218

219

220

221

222

223

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgericht-Menüs geblättert werden)


Vom Sämann und Unkraut



Er legte ihnen ein anderes Gleichnis vor und sprach: Das Himmelreich ist gleich einem Menschen, der guten Samen auf seinen Acker säte....

Matthäus 13:24-30 (Luther 1912)


Da ließ Jesus das Volk gehen und kam heim. Und seine Jünger traten zu ihm und sprachen: Deute uns das Gleichnis vom Unkraut auf dem Acker. Er antwortete und sprach zu ihnen: Der Menschensohn ist's, der den guten Samen sät. Der Acker ist die Welt. Der gute Same sind die Kinder des Reichs. Das Unkraut sind die Kinder des Bösen. Der Feind, der es sät, ist der Teufel. Die Ernte ist das Ende der Welt. Die Schnitter sind die Engel. Wie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird's auch am Ende der Welt gehen. Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein. Dann werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich. Wer Ohren hat, der höre!"

Matthäus 13:36-43

Jesus erklärt uns, dass Er der Sämann ist, der den guten Samen des Evangeliums sät. Der Acker, das ist diese Welt. Der gute Same sind die Kinder des Reiches, also des Hmmels. Wir Christen sind durch Seine Gnade dieser Same, wir sollen und dürfen deshalb das Licht der Welt sein, damit noch viele Andere um uns herum gerettet werden.

Das Unkraut das sind die Kinder des Bösen, des Satans. Leider schleichen sie sich auch in unsere Kirchen und Gemeinden ein. Manchmal erscheinen sie nach außen hin besonders fromm und gut, denn sie engagieren sich in der Kirchengemeinde, sie machen überall mit. Doch sie säen heimlich den Zweifel. Sie lehren z. B. die Evolutionstheorie, die sie als von Gott angestoßen bezeichnen. Oder sie sagen, dass man das jüdische Volk nicht missionieren dürfe. Oder sie lehren, dass es auch andere Religionen Wege zum Heil seien.

Am Ende der Welt aber kommen die Engel als Schnitter und trennen den Spreu vom Weizen. Das Unkraut - diejenigen, die nicht zu Christus gehören - wird aussortiert und in das Feuer, also die Hölle geworfen. Der Weizen - die Christgläubigen - kommen in die Scheune, in den Himmel. Die Gerechten werden dort leuchten wie die Sonne und für immer glücklich sein. Das Unkraut, die Verlorenen, werden aber heulen und mit den Zähnen klappern.

Es ist aber unsere Entscheidung, ob wir der Weizen sind oder das Unkraut, ob wir mit unserem Herzen Jesus im Glauben annehmen oder ob wir Ihn ablehnen. Wir haben die Wahl, die Alternative. Glauben wir dem, der uns liebt und erretten will, Jesus Christus oder schenken wir dem Teufel, dem Lügner und Mörder von Anfang an, Glauben?

Diese Entscheidung will wohlüberlegt sein, hängt doch davon ab, ob wir errettet werden oder verloren gehen. Ich habe mich für Christus entschieden, denn ich möchte Weizen sein und kein Unkraut. Deshalb und ausschließlich aus Seiner Gnade heraus bin ich gerettet.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Sich vor falschen Lehren hüten (Themenbereich: Irrlehren)
Warnung vor der Habgier! (Themenbereich: Gleichnis)
Jesus, ohne Dich ist Leben wie der Tod. (Themenbereich: Irrlehren)
Der barmherzige Samariter - ein Vorbild (Themenbereich: Gleichnis)
Dem widersteht, fest im Glauben gegründet! (Themenbereich: Irrlehren)
Marienerscheinungen? (Themenbereich: Irrlehren)
Jesus, wenn Du wiederkommst (Themenbereich: Irrlehren)
Es ist dem Menschen bestimmt, einmal zu sterben (Themenbereich: Irrlehren)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Irrlehren
Themenbereich Gleichnis



Das Herz des Menschen
Das Herz des Menschen

Wie sieht es in IHREM Herzen aus?
Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte! In dem bekannten Klassiker
"Das Herz des Menschen"
mit verschiedenen Darstellungen, werden Sie auch Ihren Herzenszustand finden ...

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeit-Infos

"Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Kriege, Krisen, Corona -
und die Rettung!

Gottes Durchtragen

Spuren im Sand Auch Gotteskinder müssen Nöte durchstehen. Aber wo ist Gott und Seine Hilfe in schweren Zeiten?

Spuren im Sand

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis