Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Sünde / Gericht
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 12.11.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott warnt uns weiter den falschen Weg zu gehen!

Sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht GOTT, der Herr: Ich habe kein Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern daran, dass der Gottlose umkehre von seinem Weg und lebe! Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen! Warum wollt ihr sterben, o Haus Israel?

Hesekiel 33,1

Gott möchte, dass wir leben,
drum gilt es danach zu streben
Gott wohlgefällig zu sein,
von Sünden gewaschen rein!

Frage: Sind Sie sich sicher auf dem rechten Weg zu sein – oder führt Ihr Weg letztlich ins Verderben?

Tipp: Dieser Tage ereignete sich ein Unfall beim Nato-Manöver: Ein Kriegsschiff kollidierte mit einem Tanker. Aufgezeichnet wurden Tonaufnahmen: „Helge Ingstad! Dreh! Wir werden kollidieren!“ Vier Mal wurde das Kriegsschiff aufgefordert steuerbord beizudrehen. Wie fatal es ist sich nicht warnen zu lassen sehen wir an dem Resultat: Das Kriegsschiff kenterte. Angesichts der vielfältigen zunehmenden Gefahren und Probleme schauen viele Menschen geängstigt in die Zukunft – doch wer lässt sich vom falschen Lebenskurs warnen? Dass Maß der Sünde dürfte langsam voll sein doch noch erschallt der göttliche Gnaden-Ruf, wie es von dem Tanker zu hören war: „Dreh!“ Auch wir können nur warnen und aufrufen: Drehen sie um, bekennen Sie Jesus Christus ihre Sünden und „Lasst euch retten aus diesem verkehrten Geschlecht!“ (Apg. 2,40)!

Sünde / Gericht

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgericht-Menüs geblättert werden)


Sünden wirken noch lange nach!


Ich wohne in der Nähe von Cochem an der Mosel: Innerhalb von gerade einmal vierzehn Tagen fand man bei den Bauarbeiten zur Erweiterung des Kaiser-Wilhelm-Tunnels drei Bomben: Ein zweites Mal muss Cochem evakuiert werden. Auch in Koblenz findet man noch häufig Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg; dabei ist der Krieg seit knapp 66 Jahren vorbei. Das hat mich zum Nachdenken gebracht: Wirken Sünden nicht noch lange nach?

Wenn wir im Alten Testament die Geschichte des jüdischen Volkes lesen, so erfahren wir dort sehr viel von Sünde: Ihre Halsstarrigkeit, ihr Tanz um das goldene Kalb brachte ihnen vierzig Jahre Wüstenwanderung ein. Weil sie sich wieder gegen Gott auflehnten, kam die babylonische Gefangenschaft und später dann unter den Römern zur weltweiten Zerstreuung. Erst jetzt, nach über 2000 Jahren, löst Gott Sein Wort ein und sammelt das jüdische Volk wieder im gelobten Land.

Auch unsere Halsstarrigkeit, unsere Weigerung, Gott zu gehorchen, führt unweigerlich zu Problemen. Wir haben es mit der antiautoritären Erziehung versucht und sind auf die Nase gefallen. Wir höhlen die traditionelle Familie immer mehr aus und wundern uns, dass die Gesellschaft krankt, aber nur in gesunden Familien können gesunde Menschen und damit eine gesunde Gesellschaft gedeihen. Wir wenden uns mit unseren Problemen, Sorgen und Wünschen nicht mehr an Gott, sondern befragen Totenbeschwörer, Wahrsager, Kartenlegerinnen und so fort und wundern uns, dass hier schlechter Rat teuer ist und wir uns auf dem Holzweg befinden.

Selbst die Sünden Einzelner haben oft lange Konsequenzen: Wer sich der Trunksucht ergeben hat, schlägt sich oft noch sehr lange mit körperlichen Problemen herum. Mancher, der bei Diebstählen erwischt oder wegen Betruges bestraft worden ist, hat es schwer auf dem Arbeitsmarkt, weil ihm das Unrecht selbst dann noch nach getragen wird, wenn er sich bekehrt hat. Oft kommen wir hier auf der Erde aus den Konsequenzen, die eine Sünde hat, nicht mehr heraus, oft verfolgt uns die Sünde, die wir in unserer Jugend begingen, bis ins hohe Alter.

Aber selbst wenn wir an den Folgen von unseren bisher begangenen Sünden während unseres ganzen Erdenlebens leiden müssen, berechtigt es uns nicht, da weiter zu machen: Keine Krankheit, keine Sucht bekämpft man mit neuen Krankheiten oder neuen Süchten. Nein, wir machen es uns allenfalls noch schwerer. Bekehren wir uns, bevor wir in der eigenen Sündenlast den "Point of No Return", den Zeitpunkt, an dem es keine Umkehr mehr gibt, erreichen. Denken wir immer daran, dass eine Sünde uns sehr lange verfolgt. Auch eine unentdeckte Lüge belastet uns ein Leben lang.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Sünde)
Deutschland - tue Buße! (Themenbereich: Sünde)
Eine Sünde zieht viele andere nach sich! (Themenbereich: Sünde)
Du sollst kein falsch Zeugnis reden (Themenbereich: Sünde)
Bitterkeit (Themenbereich: Sünde)
Sünde macht krank (Themenbereich: Sünde)
Mein Lebensbuch (Themenbereich: Sünde)
Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt (Themenbereich: Sünde)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sünden
Themenbereich Gehorsam



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...