Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Christlicher Glaube
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.04.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus erwählen!

Und als sie versammelt waren, sprach Pilatus zu ihnen: Welchen wollt ihr? Wen soll ich euch losgeben, Jesus Barabbas oder Jesus, von dem gesagt wird, er sei der Christus?

Matthäus 27,17

Manch Leitbilder hat es auf Erden gegeben.
Sie versprachen Freude und schönes Leben.
Doch nur EINER hat wahres Glück uns gebracht:
Jesus Christus hat von Sünden uns frei gemacht!
Lasst Jesus unser HERR und Heiland sein,
und ihm unser Leben vollkommen weihn!

Frage: Für welchen „Jesus“ entscheiden Sie sich?

Tipp: Gestern gedachten wir Jesu Leiden und Sterben als des sündlosen „Opferlammes“ für unsere Schuld. Somit gilt auch: „In keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden“ (Apg. 4,12). Die Welt hat aber auch Jesus’se zu bieten und selbst damals standen 2 zur Wahl. Die Menschenmenge entschied sich damals für Jesus Barabbas. Ob er ein Verbrecher oder Freiheitskämpfer war, wissen wir nicht genau, aber er steht für alles weltliche Denken und Handeln. Wollen Sie einen „zeitgeistlich-weltlichen Jesus“ oder Jesus, der der Christus und Sohn Gottes ist? Sind Sie bereit Ihm ihr Leben anzuvertrauen? Es ist Ihre Entscheidung: Wählen Sie recht!

Christlicher Glaube

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

217

218

219

220

221

222

223

224

225

226

227

228

229

230

231

232

233

234

235

236

237

238

239

240

241

242

243

244

245

246

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Glauben-Menüs geblättert werden)


Drum prüfet mich!


"Bringt aber die Zehnten in voller Höhe in mein Vorratshaus, auf dass in meinem Hause Speise sei, und prüft mich hiermit, spricht der HERR Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle."

Maleachi 3,10


Wo ist so ein Gott, der uns derart herausfordert, Ihn zu prüfen, damit Er uns zeigt, dass Er die Wahrheit spricht? Gott weiss, was Er sagt, Er kennt Seine Allmacht, Er hält jedes Seiner Versprechen bis ins Detail! Er kann sich auf eine Prüfung einlassen. Wir werden erstaunt sein, wie sehr wir uns auf Ihn verlassen können.

Und dies zeigt sich auch in der Geschichte: Kein anderes Buch ist so sehr verfolgt worden wie die Bibel: In den Ostblockstaaten (UdSSR = Sowjetuninon und ihre Satellittenstaaten wie die DDR, Rumänien, Polen und so fort) war sie verboten. In China standen hohe Strafen auf die Bibel, und in Nordkorea werden Christen und die Bibel verfolgt. Auch auf Kuba ist die Bibel nicht gern gesehen. In der islamischen Welt steht oft sogar der Tod auf dem Besitz der Bibel, und viele Moslems lesen sie nicht, weil die Bibel in ihren Augen als unrein gilt. Adolf Hitler wollte die Bibel letztendlich ebenfalls als "verjudetes" Buch vernichten.

Die Bibel wurde missbraucht für die Begründung der Kreuzzüge, der Sklaverei, der Hexenverbrennungen. Ein angebliches 6. und 7. Buch Mose ist bei Schwarzmagiern sehr beliebt; damit sollen die ersten fünf Bücher Mose faktisch ad absurdum geführt werden. Man missbrauchte die Bibel für den Machterhalt von Herrschern: Im Absolutismus gab es das Königtum von "Gottes Gnaden"; jeder unliebsame Gedanke konnte so unterdrückt werden. Auch Sekten begründen selbst die absurdesten Irrlehren mit der Bibel und missbrauchen sie damit.

Sie wurde verspottet, weggeschmissen, eingemauert, verbrannt ... Unter dem Deckmantel vermeintlicher Wissenschaftlichkeit wird sie ebenfalls angegriffen: Politwissenschaften behaupten, mit der Bibel ließe sich keine Realpolitik machen; was ohne biblische Politik herauskommt, sieht man ja: Alles wird schlimmer.

Historiker behaupten, die Bibel entspräche nicht den historischen Fakten und verschweigen, dass eine ihrer Hilfswissenschaften, die Archäologie, nach der Bibel greift, wenn sie eine Stadt ausgraben wollen, die in der Bibel erwähnt ist; deren Ortsangaben sind absolut zuverlässig.

Die Evolutionstheorie, die keinesfalls bewiesen ist - gegen sie spricht allein schon die Wahrscheinlichkeitsrechnung -, versucht ebenfalls, den biblischen Schöpfungsbericht anzugreifen.

All diese Angriffe hat die Bibel überstanden. Archäologen verlassen sich auf sie, und diejenigen, die ihr Leben nach der Bibel ausrichten, bemerken, dass sie von Süchten und dummen Angewohnheiten loskommen. Wer sich auf Gott verlässt, erfährt Bewahrung und auch, in schwierigen Zeiten durchgetragen zu werden.

Gott und Sein Wort halten jeder Überprüfung stand.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Lobsinget vor Freude! Der Vater ruft heute (Themenbereich: Bibel)
Wer zu spät kommt ... den bestraft das Leben (Themenbereich: Wahrheit)
Die Bibel - Legende oder Wahrheit? (Themenbereich: Bibel)
Übersetzung oder Übertragung (Themenbereich: Gottes Wort)
Mein Lieblingsbuch - die Bibel (Themenbereich: Bibel)
Die Bibel - ein ganz besonderes Buch! (Themenbereich: Gottes Wort)
Gedanken zur Bibel! (Themenbereich: Bibel)
Übersetzung oder Übertragung (Themenbereich: Bibel)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Wahrheit
Themenbereich Prüfen
Themenbereich Heilige Schrift
Themenbereich Bibelkritik



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage